Skip to main content

Der Unterschied zwischen lokalen und Microsoft-Konten in Windows

Wenn Sie Windows 8 / 8.1 oder 10 zum ersten Mal installieren oder starten, müssen Sie eine Entscheidung treffen, die Sie noch nie zuvor hatten. Möchten Sie ein lokales Konto oder ein Microsoft-Konto verwenden? Diese Auswahl wird ein wenig verwirrend sein, da Microsoft-Konten eine neue Funktion sind und Microsoft wirklich nicht möchte, dass Sie ein lokales Konto in Windows 10 verwenden. In der Tat könnte es sein, dass Sie versucht sind, einfach zu den einfachsten Sachen zu gehen, aber das wäre ein Fehler. Die falsche Wahl hier zwingt Sie möglicherweise dazu, viele großartige Funktionen Ihres neuen Betriebssystems zu verpassen.

Was ist ein lokales Konto?

Wenn Sie sich jemals bei einem Heimcomputer unter Windows XP oder Windows 7 angemeldet haben, haben Sie ein lokales Konto verwendet. Der Name kann Neulinge abwerfen, aber es ist nichts anderes als ein Konto, um auf den Computer vor Ihnen zuzugreifen. Ein lokales Konto funktioniert auf diesem Computer und auf keinem anderen.

Wählen Sie ein lokales Konto aus, wenn Sie die alten Versionen von Windows beibehalten möchten. Sie können sich anmelden, Ihre Einstellungen ändern, Software installieren und den Benutzerbereich von anderen Benutzern im System trennen. Sie werden jedoch eine Reihe von Funktionen vermissen, die Microsoft Accounts ermöglichen.

Was ist ein Microsoft-Konto?

Ein Microsoft-Konto ist nur ein neuer Name für das, was früher als Windows Live ID bezeichnet wurde. Wenn Sie Dienste wie Xbox Live, Hotmail, Outlook.com, OneDrive oder Windows Messenger verwendet haben, haben Sie bereits ein Microsoft-Konto. Microsoft hat einfach alle Dienste zusammengeführt, sodass Sie mit einem einzigen Konto auf sie zugreifen können. Nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort.

Wenn Sie über ein Microsoft-Konto verfügen, haben Sie natürlich leichteren Zugang zu allen verschiedenen Diensten von Microsoft. Die Verwendung dieses Dienstes mit Windows 8 / 8.1 oder 10 bietet jedoch einige zusätzliche Vorteile.

Zugriff auf den Windows Store

Durch die Anmeldung bei Windows 8 / 8.1 oder 10 haben Sie Zugriff auf den neuen Windows Store, in dem Sie moderne Apps auf Ihren Windows 8-Computer herunterladen können. Diese modernen Apps ähneln den Apps, die Sie im Google Play Store oder im iTunes App Store sehen. Der Unterschied ist, dass Windows Store-Apps auf Ihrem PC verwendet werden können - Windows 10-Benutzer können sie sogar wie normale Desktop-Apps behandeln.

Sie finden Tausende von kostenlosen Apps in Kategorien, einschließlich Spiele, Sport, Soziales, Unterhaltung, Foto, Musik und Nachrichten. Einige sind kostenpflichtige Apps, aber viele mehr sind kostenlos und alle einfach zu verwenden.

Kostenloser Cloud-Speicher

Wenn Sie ein Microsoft-Konto einrichten, erhalten Sie automatisch kostenlos 5 GB Speicherplatz in der Cloud. Dieser als OneDrive bezeichnete Dienst ermöglicht Ihnen das Online-Speichern Ihrer Dateien, sodass Sie von anderen Geräten darauf zugreifen können.

Ihre Daten sind nicht nur einfacher zu erreichen, sondern auch einfacher zu teilen. Mit OneDrive können Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie auf alles, was in der Cloud gespeichert ist, Zugriff gewähren. Sie können sich anmelden, um sie anzusehen oder sogar eine Kopie für sich selbst herunterladen.

OneDrive bietet auch Tools zum Bearbeiten Ihrer Dateien über Office Online: eine Suite vereinfachter Microsoft Office-Programme zum Bearbeiten oder Erstellen von in OneDrive gespeicherten Dokumenten.

Wenn Sie sich dazu entschließen, kein Microsoft-Konto mit Ihrem PC zu verwenden, können Sie mit OneDrive immer noch 5 GB kostenlosen Speicherplatz erhalten. Wahrscheinlich haben Sie es schon, auch wenn Sie es nicht merken.

Synchronisieren Sie Ihre Kontoeinstellungen

Das aufregendste Feature eines Microsoft-Kontos besteht vielleicht darin, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Windows 8 / 8.1- oder 10-Konto-Einstellungen in der Cloud zu speichern. Dies bedeutet, dass Sie sich auf einem modernen Windows-Computer bei einem Konto anmelden und es nach Ihren Wünschen einrichten können. Die Änderungen, die Sie dort vornehmen, werden in der Cloud durch einen Prozess gespeichert, der Ihren Desktop mit OneDrive synchronisiert.

Melden Sie sich mit demselben Microsoft-Konto auf einem anderen Windows-Gerät an, und Ihre Einstellungen folgen Ihnen. Ihr Hintergrundbild, Designs, Update-Einstellungen, Anordnung der Kachel für Startbildschirm, Internet Explorer-Verlauf und Spracheinstellungen werden ganz nach Ihren Wünschen eingerichtet.

Dank der Berücksichtigung von Windows 8.1 und 10 wird die Synchronisierung noch besser, da Sie Netzwerkprofile, Kennwörter und sogar Windows Store-App-Einstellungen zwischen Konten synchronisieren können. Mit Windows 10 können Sie Wi-Fi-Passwörter im Hintergrund nahtlos mit Ihren Freunden und Kollegen teilen.

Welchen Kontotyp sollten Sie wählen?

Es ist offensichtlich, dass das Microsoft-Konto viele Funktionen bietet, die ein lokales Konto nicht bietet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es für jeden Benutzer gilt. Wenn Sie sich nicht für Windows Store-Apps interessieren, nur über einen Computer verfügen und keinen Zugriff auf Ihre Daten an einem anderen Ort als Ihrem Haushalt benötigen, funktioniert ein lokales Konto problemlos. Es bringt Sie zu Windows und bietet Ihnen einen persönlichen Bereich, in dem Sie Ihre eigenen anrufen können. Wenn Sie jedoch an den neuen Funktionen von Windows 8 / 8.1 oder 10 interessiert sind, benötigen Sie ein Microsoft-Konto, um diese voll nutzen zu können.

Aktualisiert von Ian Paul.