Skip to main content

Pheed gestreamte Pay-Per-View-Ereignisse für mobile Geräte

Anmerkung des Herausgebers: Der Internetunternehmer OD Kobo startete Pheed im Jahr 2012, verkaufte die kurzlebige Technologie jedoch im März 2014 an die Mobli Media Group, die sie im April 2016 vollständig außer Betrieb setzte Galaxie App für iOS und Android-Mobilgeräte. In der Galaxia-App gibt es kleine soziale Netzwerke, jedoch kein Pay-per-View-Streaming.

Überblick

Pheed war der neue Wahnsinn in mobilen Streaming-Videos. Es war die erste App, mit der Sie Live-Events direkt auf Ihr Mobilgerät streamen können, sodass Sie von überall aus auf fantastische Unterhaltung zugreifen können. Sie können die Anwendung für iOS- und Android-Mobilgeräte herunterladen, RSVP für eine Veranstaltung, an der Sie teilnehmen möchten, und sich einschalten, wenn die Veranstaltung live geht.

Darüber hinaus haben Sie mit Pheed ein monetarisiertes Konto, mit dem Sie ein Event übertragen, einen Film oder eine Show streamen oder einen Track mit Ihren Freunden und Fans teilen können, während Sie Ihre Marke bewerben. Die App konnte kostenlos heruntergeladen werden.

Erste Schritte mit Pheed

Um mit Pheed zu beginnen, haben Benutzer die Anwendung über Ihr Mobilgerät aus dem App Store oder Google Play heruntergeladen. Dann haben sie sich über ein Facebook-, Twitter- oder E-Mail-Konto angemeldet. Benutzer können ein Hintergrundbild auf eine Profilseite hochladen und einige Zeilen über sich selbst hinzufügen. Sie hatten auch die Möglichkeit, ihren Kanal zu bewerten, sodass andere Pheed-Benutzer wussten, auf welche Inhalte sie zugreifen wollten. Benutzer können auch Kanäle anderer Pheed-Benutzer und -Sender abonnieren, um sich auf die neuesten Ereignisse einzustellen.

Die Pheed-Benutzeroberfläche

Pheed hatte eine ähnliche Benutzeroberfläche wie andere große soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Die App wurde in vier Hauptbereiche unterteilt: Startbildschirm, Suchfunktion, Erstellen neuer Informationen und Benachrichtigungen. Auf dem Startbildschirm wurden alle Ereignisse, Sendungen und Aktualisierungen der Kanäle angezeigt, die ein Benutzer abonniert hat. Mit dem Suchabschnitt können Benutzer Medien entdecken, indem sie durch Pheeds, Channels und die neuesten Trend-Hashtags blättern. Im Benachrichtigungsbereich können Benutzer wissen, ob Freunde und Kanalabonnements neue Inhalte gepostet haben, sodass sie über die neuesten Ereignisse auf dem Laufenden bleiben können.

Geld verdienen mit Ihrem Konto

Wenn Sie Pheed verwendeten, um Ihre Marke aufzubauen oder Live-Events für andere Benutzer zu streamen, könnten Sie Ihr Konto monetarisieren. Pheed musste Ihr Konto genehmigen, bevor es monetarisiert wurde. Danach konnten Benutzer ein Zahlungskonto einrichten, um Geld von Fans zu erhalten.

Der monetarisierte Pheed-Account war für unabhängige Künstler, Musiker, Videomacher und Comedians eine großartige Möglichkeit, ihre Kreativität zu teilen und gleichzeitig einen Rückschlag für ihre Bemühungen zu erhalten. Darüber hinaus ermöglichte das Pheed-Modell den Fans, zu ihren bevorzugten Unterhaltungsquellen beizutragen, während sie unterwegs fast unbegrenzten Zugang zu neuen Inhalten haben.

Jedes mit Pheed verdiente Geld wurde dem Konto des Benutzers hinzugefügt. Sie können Ihre Bankverbindung zu Ihrem Benutzerprofil hinzufügen, um Einnahmen auf einem persönlichen Bankkonto zu erhalten. Wie bei der Einrichtung eines verknüpften PayPal-Kontos haben Benutzer den Namen und die Adresse einer Bank sowie Routing- und Kontonummern angegeben. Nach der Einrichtung des Kontos erhielten die Nutzer 50 Prozent der monatlichen Abonnementgebühren, die von den Zuschauern an Pheed gezahlt wurden.

Pheed war ein großartiges Tool für soziale Medien, um Ihre Marke aufzubauen, Live-Übertragungen zu teilen und an Live-Events teilzunehmen.