Skip to main content

Erfahren Sie, wie Sie Google Mail-Smart Labels richtig konfigurieren

Für die Smart Labels von Google Mail ist keine Konfiguration erforderlich: Sie fordern Google Mail auf, Ihre eingehenden E-Mails in Kategorien wie Promotions, Persönlich, Benachrichtigungen, Bulk, Social, Travel und Foren zu sortieren. Google Mail kennzeichnet automatisch Newsletter und andere Massen-E-Mails mit der Bulk Smart Label, während Nachrichten von Mailing-Listen beispielsweise an das Forum-Label weitergeleitet werden.

Die Smart Labels von Google Mail können natürlich von einer kleinen Konfiguration profitieren. Wenn Sie es vorziehen, bestimmte E-Mails in Ihrer Kategorienliste zu sehen, jedoch nicht in Ihrer Nachrichtenliste, können Sie die Änderungen einfach ändern, indem Sie eine Regel in Google Mail ändern - oder einfacher.

Aktivieren von Smart Labels in Google Mail

Wenn du nicht siehst Kategorien In der Seitenleiste Ihres Google Mail-Bildschirms haben Sie möglicherweise keine Smart Labels aktiviert. Sie aktivieren sie auf der Registerkarte Labs:

  1. Drücke den Zahnrad-Symbol In der oberen rechten Ecke Ihres Google Mail-Bildschirms.

  2. Wählen die Einstellungen aus dem Dropdown-Menü, das angezeigt wird.

  3. Drücke den Labs Registerkarte am oberen Bildschirmrand.

  4. Scrollen Sie nach unten zu Smart Labels und klicken Sie auf die Radio knopf neben an Aktivieren.

  5. Klicken Änderungen speichern.

Konfigurieren Sie Google Mail-Smart Labels

So ändern Sie die Anzeige einer bestimmten Kategorie und der darin enthaltenen E-Mails:

  1. Drücke den Ausrüstung oben in der Google Mail-Navigationsleiste.

  2. Wählen die Einstellungen aus dem Dropdown-Menü.

  3. Gehe zum Filter Kategorie.

  4. Gehe zum Kategorien Sektion.

  5. Wählen Sie neben jeder der aufgelisteten Kategorien entweder eine aus Show oder verbergen es aus dem Etikettenliste und auch zu Show oder verbergen es in der Nachrichtenliste

Sie können auch auswählen, ob alle Kategorien in der Etikettenliste und in der Nachrichtenliste angezeigt oder ausgeblendet werden sollen.