Skip to main content

Wie hat der iPod seinen Namen erhalten?

Das Wort "iPod" ist so weit verbreitet, und das Produkt ist so sehr Teil der Kultur, dass wir kaum noch ein Auge zuwerfen, wenn wir es hören. Aber der Erfolg der wegweisenden Apples Produktreihe tragbarer Mediaplayer hat uns vergessen lassen, dass "iPod" ein ziemlich seltsames Wort ist und dass das Wort nicht vor dem Gerät selbst existiert hat.

Wenn neuen Produkten neue Namen gegeben werden, stützen Unternehmen den Namen häufig auf eine Bedeutung, ein Akronym oder möchten, dass der Name ein Gefühl oder ein Bild hervorruft. Ist das hier der Fall? Steht "iPod" für alles?

Die kurze antwort? Nein.

Das Wort iPod steht für nichts, zumindest in dem Sinne, dass es kein Akronym ist, aber der Name wurde von ein paar Dingen inspiriert. Um die Inspiration und die Bedeutung des "iPod" -Namens zu verstehen, müssen wir die zwei Elemente des Namens nachverfolgen: das "i" und das "Pod".

Apples Geschichte mit "i"

Das Starten von Produktnamen mit dem Präfix "i" ist für Apple seit den späten 1990er Jahren üblich. Das erste "i" -Gerät, das Apple veröffentlichte, war der ursprüngliche iMac im Jahr 1998. Weitere Beispiele hierfür sind der iBook-Laptop sowie die Programme iMovie und iTunes. Während einige dieser Produkte weiterleben, hat Apple das Präfix "i" weitgehend von seinen Produkten entfernt - das MacBook ersetzt das iBook und Fotos ersetzen iPhoto - obwohl es unter anderem in iPhone, iMac und iPad weiterlebt.

Woher dieses ursprüngliche "i" im iMac kam, gibt es verschiedene Theorien. Einige sagen, dass das "i" für die erste Initiale des Nachnamens von Apples Chief Design Officer Jonathan Ive steht. Die Wahrheit ist jedoch, dass das "Ich" für "Internet" steht, sagt Ken Segall, der das Team leitete, das den Namen hatte.

Als der erste iMac eingeführt wurde, war das Internet noch eine relativ neue Sache und wurde von fast nicht so vielen Menschen wie heute genutzt. Wie Sie im Internet kamen, war einigen Leuten ein Rätsel. Infolgedessen versuchten viele Produkte zu betonen, dass sie Ihnen nicht nur dabei helfen könnten, ins Internet zu gelangen, sondern auch, dass dies einfach wird. Das alles war im Namen und im Marketing für den ursprünglichen iMac enthalten.

Nach dem Erfolg des iMac tauchte das Präfix "i" bald auf anderen verbraucherorientierten Produkten von Apple auf. Bei der Premiere des iPod im Jahr 2001 hatte das Unternehmen den iMac, iTunes, iMovie und das iBook veröffentlicht. "I" war eindeutig in Apples Branding eingebettet.

"Pod" kommt aus der Science Fiction

Zum Zeitpunkt der Einführung des iPods dachte Apple über seine Consumer-Grade-Produkte als Teil eines "digitalen Hubs" nach. Der freiberufliche Texter Vinnie Chieco war angestellt worden, um an der Benennung des Geräts zu arbeiten, und versuchte Assoziationen mit dem Wort "Hub" gemäß einer Reihe von Artikeln zum Thema, die aber in diesem Wired-Artikel am besten zusammengefasst werden.

Chieco dachte über Raumschiffe als Drehscheibe nach, was ihn dazu brachte, über die kleineren Space Shuttles in dem Film "2001: A Space Odyssey" nachzudenken, der ein bisschen wie der Original-iPod aussah. Sobald "2001" im Sinn war, führte dies zu einem der berühmtesten Zitate des Films: "Öffnen Sie die Pod Bay-Türen, Hal."

Mit dem Wort "pod" aus dem Zitat und Apples "i" Branding wurde der Name "iPod" geboren.

Es ist nicht "Internet Portable Open Database"

Wenn Sie im Internet nach einer Erläuterung des iPod-Namens suchen, lautet eine der häufigsten Antworten, dass es sich um ein Akronym handelt, das für "Portable Portable Open Database" steht. Die Leute, die dies glauben, sagen, dass dies der Name des Geräts ist, weil es das Betriebssystem ist, auf dem es läuft.

Keines dieser Dinge ist wahr. Die ursprüngliche Version des iPod-Betriebssystems hatte nicht wirklich einen öffentlichen Namen und wird seitdem als iPod-Betriebssystem bezeichnet.

Zweitens hatte der Original-iPod keinerlei Internet-Funktionen. Es war ein MP3-Player, der seinen Inhalt durch Verbinden mit Ihrem Computer und nicht mit dem Internet erhielt. Während das Präfix "i" in Apple-Produkten "Internet" bedeutete, als der iPod auf den Markt kam, war das "i" nur Teil von Apples Branding und stand nicht unbedingt für nichts.

Schließlich macht der Begriff "Portable Open Database" für einen MP3-Player (oder wirklich jeden anderen Kontext) keinen Sinn. Datenbanken sind Software, die per Definition ziemlich portabel ist. Der iPod war auch nicht furchtbar "offen" und es ist ziemlich unklar, was eine "offene" Datenbank - im Gegensatz zu einer geschlossenen - wäre.

Wenn Sie etwas als "portable open database" bezeichnen, wird die Portabilität des Geräts mit der Portabilität von Software verwechselt. Es ist verwirrend und ungenau - zwei Dinge, die Apple fast nie hat.

Die Quintessenz

Hier hast du es. Wenn das nächste Mal die Frage, ob der iPod ein Akronym ist oder was der Name des iPod bedeutet, im Gespräch auftaucht, haben Sie die Antwort. Sie können ein Hit auf Partys sein oder bereit sein, um Ihrem Team zu helfen, die nächste Kleinigkeit zu gewinnen.