Skip to main content

Was bedeutet das Ende des Lebens für Internet Explorer für Ihre Website?

Am Dienstag, dem 12. Januar, wird eine Veranstaltung, von der viele Web-Experten jahrelang geträumt haben, endlich Wirklichkeit: Ältere Versionen des Microsoft Internet Explorer-Browsers erhalten vom Unternehmen offiziell den Status „End of Life“.

Dieser Schritt ist zwar auf verschiedenen Ebenen sicherlich ein positiver Schritt nach vorne nicht Dies bedeutet sofort, dass diese veralteten Webbrowser bei der Gestaltung und Entwicklung von Websites nicht mehr zu berücksichtigen sind.

Was bedeutet "Lebensende"?

Wenn Microsoft sagt, dass diese veralteten Browser, insbesondere die IE-Versionen 8, 9 und 10, den Status „End of Life“ erhalten, bedeutet dies, dass in Zukunft keine Updates mehr für sie veröffentlicht werden. Dazu gehören Sicherheitspatches, mit denen Personen, die diese veralteten Browser weiterhin verwenden, in Zukunft möglichen Angriffen und anderen Sicherheitsanfälligkeiten ausgesetzt werden.

Welches "Lebensende" nicht Das bedeutet, dass diese Browser einfach nicht mehr funktionieren. Wenn jemand eine ältere Version von IE auf seinem Computer installiert hat, wird er verwendet werden Sie können diesen Browser weiterhin für den Zugriff auf das Web verwenden. Im Gegensatz zu vielen modernen Browsern, einschließlich Chrome, Firefox und sogar aktuellen Versionen des Microsoft-Browsers (sowohl IE11 als auch Microsoft Edge), enthalten diese veralteten Versionen des IE keine "Auto-Update" -Funktion, mit der sie automatisch auf die neueste Version aktualisiert werden können . Dies bedeutet, dass jemand, der eine alte Version des IE auf seinem Computer installiert hat (oder wahrscheinlich sogar einen älteren Computer, auf dem diese Version bereits vorinstalliert ist), diese unbegrenzt verwenden kann, es sei denn, sie ändern manuell eine neue Browser.

Aktualisieren Sie die Aufforderungen

Um die Benutzer dazu zu drängen, diese nicht mehr unterstützten Versionen des Internet Explorer aufzugeben, enthält der endgültige Patch von Microsoft für diese Browser ein "Nag", das die Benutzer auffordert, auf eine neuere Version der Software zu aktualisieren. Sowohl Internet Explorer 11 als auch der neu veröffentlichte Edge-Browser des Unternehmens erhalten weiterhin Support und Updates.

Reality-Check

Es ist zwar ermutigend zu sehen, dass Microsoft mit seinen Browsern an die Zukunft denkt, all diese Bemühungen bedeuten jedoch nicht, dass alle Benutzer ein Upgrade durchführen und sich von diesen alten Browsern entfernen, die Webdesignern und Entwicklern so viele Probleme bereiten.

Nag-Fenster können ignoriert oder sogar ganz deaktiviert werden. Wenn also jemand einen älteren Browser verwenden möchte, der Sicherheitsanfälligkeiten ausgesetzt ist und „die Webstandards, die heutige Websites und Dienste unterstützen“, nicht vollständig unterstützt, können sie dies trotzdem tun . Während diese Änderungen zweifellos Auswirkungen haben und viele Menschen von IE 8, 9 und 10 abhalten werden, ist der Wunsch nach dem 12. Januar nie mehr mit diesen Browsern zu kämpfen.

Müssen Sie noch ältere IE-Versionen unterstützen?

Das ist eine Millionen-Dollar-Frage - mit dem "End of Life" für diese älteren Versionen von IE müssen Sie sie weiterhin auf Websites unterstützen und testen? Die Antwort lautet: "Es kommt auf die Website an."

Verschiedene Websites haben unterschiedliche Zielgruppen, und diese Zielgruppen haben unterschiedliche Eigenschaften, einschließlich der von ihnen bevorzugten Webbrowser. Wenn wir uns in einer Welt bewegen, in der IE 8, 9 und 10 nicht mehr von Microsoft unterstützt werden, müssen wir bedenken, dass wir die Unterstützung für diese Browser nicht so einstellen, dass dies zu einer schlechten Erfahrung für ein Browser führt Besucher der Website.

Wenn die Analysedaten für eine Website zeigen, dass immer noch eine Reihe von Besuchern ältere IE-Versionen verwenden, "Ende des Lebens" oder nicht, sollten Sie mit diesen Browsern testen, wenn diese Besucher eine nützliche Erfahrung machen sollen.

Abschließend

Veraltete Webbrowser bereiten Webfachleuten schon seit langem Kopf und zwingen uns dazu, Polyfills und Problemumgehungen zu verwenden, um Besuchern eine etwas konsistente Benutzererfahrung zu bieten. Diese Realität wird sich nicht ändern, nur weil Microsoft die Unterstützung für einige ihrer älteren Produkte einstellt. Ja, wir werden uns schließlich nicht um IE 8, 9 und 10 kümmern müssen, genauso wie wir nicht mehr mit älteren Versionen dieses Browsers zu kämpfen haben, es sei denn, Ihre Analysedaten zeigen an, dass Ihre Website keine Besucher auf diesen Websites empfängt Bei älteren Browsern sollte es weiterhin wie gewohnt für die von Ihnen entwickelten und zu entwickelnden Websites gelten, und wie Sie sie in alten IE-Versionen testen.

Wenn Sie wissen möchten, welchen Browser Sie gerade verwenden, können Sie WhatsMyBrowser.org besuchen, um diese Informationen zu erhalten.