Skip to main content

Benennen von Windows-Arbeitsgruppen und Domänen

Jeder Windows-Computer gehört entweder einer Arbeitsgruppe oder einer Domäne an. Heimnetzwerke und andere kleine LANs nutzen Arbeitsgruppen, während größere Unternehmensnetzwerke mit Domänen arbeiten. Die Auswahl geeigneter Arbeitsgruppen- und / oder Domänennamen ist entscheidend, um technische Probleme beim Netzwerkbetrieb von Windows-Computern zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeitsgruppen und / oder Domänen entsprechend den folgenden Regeln entsprechend benannt werden.

  • Stellen Sie sicher, dass jede Arbeitsgruppe und jeder Domänenname nicht länger als 15 Zeichen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Arbeitsgruppe oder kein Domänenname Leerzeichen enthält. Windows ME und frühere Versionen von Windows unterstützen keine Arbeitsgruppen oder Domänen mit Leerzeichen im Namen.
  • Stellen Sie nach Möglichkeit sicher, dass alle Computer im LAN denselben Arbeitsgruppen- / Domänennamen verwenden. Die Verwendung gemeinsamer Arbeitsgruppen / Domänen erleichtert das Durchsuchen des Netzwerks und vermeidet einige Sicherheitsprobleme beim Freigeben von Dateien. Beachten Sie, dass der Standard-Arbeitsgruppenname in Windows XP "MSHOME" ist, in älteren Windows-Versionen jedoch "WORKGROUP".
  • Stellen Sie sicher, dass sich der Name der Arbeitsgruppe / Domäne von dem Namen eines Computers in diesem Netzwerk unterscheidet.
  • Vermeiden Sie Sonderzeichen in Arbeitsgruppen- und Domänennamen. Verwenden Sie nach Möglichkeit keine der Zeichen, wenn Sie Windows-Arbeitsgruppen und Domänen benennen: / *,. "@
  • Verwenden Sie der Einfachheit halber die Verwendung von Kleinbuchstaben in Arbeitsgruppen- oder Domänennamen.
  • Der Arbeitsgruppenname muss nicht mit dem Netzwerknamen (SSID) eines WLANs übereinstimmen.

Um Arbeitsgruppen- / Domänennamen in Windows XP festzulegen oder zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz oder öffnen Sie das System-Symbol in der Systemsteuerung Felder.

Um Arbeitsgruppen- / Domänennamen in Windows 2000 festzulegen oder zu ändern, öffnen Sie das System-Symbol in der Systemsteuerung, wählen Sie die Registerkarte Netzwerkidentifikation und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften.

Um Arbeitsgruppen- / Domänennamen in älteren Windows-Versionen festzulegen oder zu ändern, öffnen Sie das Netzwerksymbol in der Systemsteuerung und wählen Sie die Registerkarte Identifikation.