Skip to main content

Liste der vollständigen 3D-Anwendungen

Die besten 3D-Modellierungssoftware mit allen Funktionen bietet Ihnen die Möglichkeit, 3D-Modelle von Grund auf zu erstellen, Videospiele zu entwickeln, mit Animationen zu arbeiten und die virtuelle Realität in Angriff zu nehmen.

Diese Software-Programme sind professionelle Editionen, die häufig von heutigen Top-Studios verwendet werden und sind so leistungsstark, dass Sie einen leistungsfähigen Computer benötigen, um das 3D-Rendering und die damit verbundenen Aufgaben optimal nutzen zu können. Diese Programme können nicht auf Standard-Laptops des Alltags ausgeführt werden.

01 von 07

Maya

Maya von Autodesk ist das branchenweit führende Paket für 3D-Animationen und verfügt über ein umfassendes Toolset für Modellierung, Rigging, Animation, virtuelle Realität und Dynamik.

Die Software erstellt fotorealistisches Rendering und unterstützt Arnold RenderView für Echtzeitansichten von Szenenänderungen sowie Live-Links mit Adobe After Effects, die auch Änderungen in diesem Programm in Echtzeit anzeigen.

Maya erlaubt auch die Verwendung von Plug-Ins, mit denen die Anwendung angepasst und erweitert werden kann.

Maya ist die erste Wahl in der visuellen Effekte- und Filmbranche, und es wäre schwer für Sie, eine bessere Lösung für die Charakteranimation zu finden.

Zu den weiteren in Maya enthaltenen Funktionen gehören ein 3D-Textwerkzeug, OpenSubdiv-Support, ein realistischer Material-Builder, eine Plattform zum Rendern fotorealistischer Flüssigkeiten und vieles mehr.

Maya-Fähigkeiten sind aufgrund ihrer Marktsättigung sehr marktfähig, aber auch sehr wettbewerbsfähig. Seine Popularität bringt einen weiteren Bonus mit sich: Für Maya gibt es jede Menge grundsolides Trainingsmaterial.

Die neueste Version von Maya arbeitet mit Windows, Mac OS und Linux. Die Mindestanforderungen für Maya sind 8 GB RAM und 4 GB Festplattenspeicher.

02 von 07

3ds max

3ds Max von Autodesk macht für die Spieleindustrie das, was Maya für Filme und visuelle Effekte tut. Das Animations-Toolset ist zwar nicht so robust wie das von Maya, aber es macht die Mängel mit modernen Modellierungs- und Texturierungswerkzeugen wett.

3ds Max ist in der Regel die erste Wahl für Spieleentwicklungshäuser, und Architekturvisualisierungsfirmen werden selten etwas anderes verwenden.

Obwohl Mental Ray mit 3ds Max gebündelt ist, rendern viele Max-Benutzer (insbesondere in der Arch Viz-Industrie) aufgrund ihres Materials und ihrer Beleuchtungstools mit V-Ray.

Maya enthält außerdem Funktionen, mit denen Sie Animationen mit visuellem Feedback in Echtzeit bearbeiten können. realistische Feuer-, Schnee-, Spritz- und andere Partikelströmungseffekte erzeugen; Simulieren Sie eine echte Kamera mit benutzerdefinierten Verschlusszeiten, Blende und Belichtung und vielem mehr.

Wie Maya ist auch 3ds Max sehr beliebt, was bedeutet, dass es sowohl eine große Anzahl von Jobs als auch eine große Anzahl von Künstlern gibt, die um sie kämpfen. Die Fähigkeiten in 3ds Max lassen sich leicht in andere 3D-Pakete übersetzen und sind daher wahrscheinlich die beliebteste erste Wahl für 3D-Anfänger und Enthusiasten.

3ds Max funktioniert nur mit Windows und erfordert mindestens 4 GB Arbeitsspeicher und 6 GB freien Festplattenspeicher.

03 von 07

Lichtwelle

LightWave von NewTek ist ein branchenführendes Paket für Modellierung, Animation und Rendering, das häufig für visuelle Effekte in kommerzieller Werbung, Fernsehen und Film verwendet wird.

Im Vergleich zu Autodesks allgegenwärtiger Präsenz in der Film- und Spieleindustrie ist LightWave bei freiberuflichen Künstlern und bei kleineren Produktionen beliebt, bei denen 3.000 $ Softwarelizenzen nicht praktikabel sind.

LightWave enthält jedoch integrierte Bullet-, Hypervoxels- und ParticleFX-Funktionen, um die Anzeige realistischer Physik zu erleichtern, z. B. wenn Gebäude zusammenfallen, Objekte in zufälligen Mustern platziert werden und Explosionen oder Rauch erforderlich sind.

Das integrierte Toolset (verglichen mit Mayas Modularität) macht es einfacher, ein 3D-Generalist in LightWave zu sein.

LightWave kann auf MacOS- und Windows-Computern mit mindestens 4 GB RAM ausgeführt werden. Wenn es um Speicherplatz geht, benötigen Sie nur 1 GB zum Herunterladen des Programms, aber bis zu 3 GB mehr für die gesamte Inhaltsbibliothek.

04 von 07

Modo

Modo von Foundry ist eine vollständige Entwicklungssuite, die insofern einzigartig ist, als sie integrierte Werkzeuge für das Formen und Textur-Malen sowie einen WYSIWYG-Editor für die Entwicklung Ihrer Designs enthält.

Aufgrund der beispiellosen Benutzerfreundlichkeit von Luxology hat Modo seinen Ruf als eines der schnellsten Modellierungswerkzeuge der Branche aufgebaut.

Seitdem hat Luxology die Render- und Animationsmodule von Modo weiter verbessert, wodurch die Software eine ideale kostengünstige Lösung für Produktdesign, kommerzielle Werbung und Architekturvisualisierung ist.

Mit dem Schattierungswerkzeug können Sie realistische Materialien in einem Ebenenformat von Grund auf erstellen, aber Sie können viele voreingestellte Materialien in der Software auswählen.

Linux, MacOS und Windows unterstützen Modo. Für eine vollständige Installation benötigt Modo bis zu 10 GB Speicherplatz. Es wird empfohlen, dass die Grafikkarte mindestens 1 GB Arbeitsspeicher enthält und der Computer über 4 GB RAM verfügt.

05 von 07

Cinema4D

Oberflächlich betrachtet ist das Cinema4D von Maxon eine relativ standardisierte 3D-Produktionssuite. Es macht alles, was Sie wollen. Beim Modellieren, Texturieren, Animieren und Rendern wird alles gut gehandhabt. Obwohl Cinema4D nicht so zukunftsorientiert wie Houdini oder so beliebt wie 3ds Max ist, sollten Sie den Wertbeitrag in Betracht ziehen.

Der Geniestreich von Maxon mit Cinema 4D war die Einführung des BodyPaint 3D-Moduls, das allein für rund 1.000 US-Dollar erhältlich ist. Mit Body Paint könnte Foundry Mari mithalten, aber es ist immer noch eine branchenübliche Texturierungsanwendung.

Die direkt in Ihre 3D-Suite integrierte Mehrkanal-Texturierung ist von unschätzbarem Wert.

Verwenden Sie das Messerwerkzeug, um Modelle in gleichmäßige, symmetrische Schnitte zu schneiden. Es arbeitet als Planschneider, Schleifenschneider und Linienschneider für verschiedene Szenarien.

Es gibt auch einen Polygonstift und eine Methode zum Extrudieren, Zusammenfügen und Glätten von Kanten sowie zur Analyse eines Objekts auf fehlerhafte Teile.

Cinema4D arbeitet mit Windows, auf dem eine NVIDIA- oder AMD-Grafikkarte ausgeführt wird, sowie MacOS mit einer AMD-Grafikkarte. Damit der GPU-Renderer mit voller Kapazität arbeiten kann, benötigt Ihr Computer 4 GB VRAM und 8 GB System-RAM.

06 von 07

Houdini

Houdini von SideFx ist die einzige große 3D-Suite, die auf einer vollständig prozeduralen Entwicklungsumgebung basiert. Die Architektur eignet sich gut für Partikel- und Fluiddynamiksimulationen, und die Software ist in Visual-Effects-Häusern beliebt, in denen Rapid Prototyping unerlässlich ist.

Verfahrensanweisungen, die als Knoten bezeichnet werden, sind leicht wiederverwendbar und können auf andere Szenen oder Projekte portiert und bei Bedarf angepasst werden.

Trotz seines hohen Preises ist das Verfahrenssystem von Houdini in der Lage, Lösungen zu bieten, die mit anderen 3D-Softwarepaketen nicht zu erreichen sind.

Zu den schnellen Funktionen, die Sie mit Houdini erhalten, gehören ein Partikelersteller für kleine Dinge wie Staub oder große Mengen wie Massen, der Finite-Element-Löser, der Objekte beansprucht, und der Drahtlöser zum Erstellen extrem dünner Formen wie Haare und Draht.

Seine Einzigartigkeit kann jedoch auch zum Nachteil sein - erwarten Sie nicht, dass viele Ihrer Houdini-Fähigkeiten in andere Pakete übernommen werden. Dies bedeutet auch, dass ein talentierter Spezialist dem richtigen Arbeitgeber Gold wert ist.

Houdini arbeitet mit Windows, Linux und Mac OS. Obwohl mindestens 4 GB System-RAM erforderlich sind, werden mindestens 8 GB System-RAM oder mehr empfohlen. Obwohl Houdini mit nur 2 GB VRAM arbeitet, werden 4 GB oder mehr bevorzugt. Es sind zwei Gigabyte Festplattenspeicher erforderlich.

Spitze: Houdini Apprentice ist die kostenlose Version von Houdini FX.

07 von 07

Mixer

Blender ist die einzige Software auf dieser Liste, die kostenlos ist. Überraschenderweise besitzt es möglicherweise auch die umfangreichsten Funktionen.

Neben Modellierungs-, Texturierungs- und Animationswerkzeugen verfügt Blender über eine integrierte Spielentwicklungsumgebung und eine integrierte Anwendung für die Bildhauerei.

Zu den Blender-Funktionen gehören UN-Unwrapping, um das Netz für das Malen oder Texturieren aufzubrechen, Unterstützung für das Rendern innerhalb des Programms, Unterstützung für mehrschichtige OpenEXR-Dateien und Simulationswerkzeuge zum Erstellen zerstörbarer Objekte sowie Wasser, Rauch, Rahmen, Haare, Stoff, Regen usw. Funken und mehr.

Aufgrund seines Status als Open Source-Projekt war die Entwicklung der Software nahezu konstant, und es gibt keinen einzigen Aspekt der Grafik-Pipeline, den Blender nicht integrieren kann.

Im besten Fall könnte die Schnittstelle als schrullig beschrieben werden, und Blender hat nicht die Feinheiten der teuren High-End-Pakete.

Blender funktioniert auf Windows-, Linux- und MacOS-Systemen, die über mindestens 2 GB RAM verfügen. Empfohlen werden jedoch mindestens 8 GB. Das Programminstallationsprogramm selbst ist weniger als 200 MB groß.