Skip to main content

5 Techniken zur Beschleunigung des Modellierens in Maya

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um in Maya etwas zu erreichen, und als Anfänger ist es praktisch unmöglich, jedes einzelne Werkzeug direkt aus dem Gatter zu lernen.

Es ist leicht, in eine Routine zu fallen, zu glauben, etwas effizient zu machen, und dann zu sehen, wie jemand anderes die gleiche Aufgabe besser macht.

Hier sind fünf Werkzeuge, die Sie in Ihrem Maya-Modellierungsworkflow verwenden können, um Ihren Prozess bei richtiger Anwendung enorm zu beschleunigen.

01 von 05

Gittermodellierung in Maya

Das Gitterwerkzeug von Maya ist erstaunlich leistungsstark und wird von Neulingen der Software oft übersehen. Mit Gittern können Sie effiziente Änderungen an der Gesamtform eines hochauflösenden Netzes vornehmen, ohne Hunderte von Kanten und Scheitelpunkten ziehen und ziehen zu müssen.

 

Obwohl Gitter eine leistungsfähige Modellierungslösung sind, werden sie von Anfängern oft vollständig übersehen, da das Werkzeug tatsächlich mit den Animationswerkzeugen anstelle des Polygonregals angeordnet ist.

Wenn Sie mit der Modellierung von Gittern nicht vertraut sind, spielen Sie eine Weile damit herum. Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie bestimmte Formen erreichen können. Eine Einschränkung - das Gitterwerkzeug kann gelegentlich fehlerhaft sein; Erstellen Sie immer einen neuen Sicherungspunkt, bevor Sie das Werkzeug verwenden, und löschen Sie den Verlauf nach dem Beenden.

02 von 05

Weiche Auswahl zum Modellieren in Maya

Neu beim organischen Modellieren in Maya? Sind Sie es leid, jeden Scheitelpunkt einzeln zu verschieben?

 

Wie bei Gittern können Sie mit der Soft-Select-Funktion die Form Ihres Netzes effizienter ändern, indem Sie für jede Scheitelpunkt-, Kanten- oder Flächenauswahl einen steuerbaren Falloff-Radius festlegen.

Das bedeutet, dass bei Auswahl der Option "Weich" die Auswahl eines einzelnen Scheitelpunkts möglich ist. Wenn Sie ihn im Raum verschieben, werden auch die umgebenden Scheitelpunkte beeinflusst (allerdings in geringerem Maße, je weiter sie vom ausgewählten Scheitelpunkt entfernt sind.)

Hier ist ein kurzer Clip auf YouTube, der die weiche Auswahl etwas gründlicher demonstriert.

Die weiche Auswahl eignet sich hervorragend für die organische Charakter-Modellierung, da sie sanftere Übergänge ermöglicht, wenn Sie versuchen, subtile Formen wie Wangenknochen, Muskeln, Gesichtszüge usw. zu finden.

03 von 05

Der doppelte Sonderbefehl in Maya

War es schon einmal frustriert, etwas mit regelmäßig angeordneten Elementen zu modellieren? Wie ein Zaun oder eine kreisförmige Anordnung von Säulen? Mit dem Sonderbefehl „Duplizieren“ können Sie mehrere Duplikate (oder instanzierte Kopien) erstellen und auf jede Kopie verschieben, drehen oder skalieren.

 

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie für ein Architekturmodell, an dem Sie arbeiten, eine kreisförmige Anordnung griechischer Säulen benötigen. Wenn der Drehpunkt der ersten Spalte auf den Ursprung eingestellt ist, können Sie mit Duplikat Spezial (in einem einzigen Schritt) 35 Duplikate erstellen, die automatisch um zehn Grad um den Ursprung gedreht werden.

Hier ist eine kurze Demonstration von Duplikaten in Aktion, aber probieren Sie es selbst aus. Dies ist eines der Dinge, die sich als nützlich erweisen, wenn Sie es brauchen.

04 von 05

Die Relax-Bürste in Maya

Anfänger der organischen Modellierung neigen dazu, bei der Glättung "klumpige" Modelle zu erhalten. Obwohl Maya (noch) kein Werkzeug für die Bildhauerei hat, gibt es tatsächlich einige grundlegende Bildhauerpinsel, wobei das Entspannungswerkzeug am nützlichsten ist.

 

Der Entspannungspinsel versucht, die Oberfläche eines Objekts zu normalisieren, indem er den Abstand zwischen den Scheitelpunkten ermittelt. Die Silhouette des Modells wird jedoch nicht zerstört. Wenn Ihre Bio-Modelle klumpig und uneben aussehen, versuchen Sie es einmal mit der Relax-Bürste.

Das Relax-Tool kann wie folgt aufgerufen werden:

  • Wählen Sie ein polygonales Objekt aus (muss sich im Objektmodus befinden).
  • Halten Sie die rechte Maustaste gedrückt, bis ein Menü angezeigt wird, und wählen Sie Farbe -> Skulptur
  • Unter dem Sculpt-Parameter Wählen Sie die Registerkarte Entspannungspinsel. Sie können die Pinselgröße (Radius) und Stärke (Deckkraft) unter dem Pinselregister ändern.
  • Streichen Sie über die Oberfläche Ihres Modells, um das Netz zu normalisieren. Es ist hilfreich, ein Wacom-Grafiktablett zu haben. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich.
05 von 05

Auswahlsets in Maya

Haben Sie schon einmal folgende Erfahrung gemacht?

 

Sie durchlaufen den mühsamen Prozess der Auswahl komplexer Flächen, führt einige Netzoperationen aus und geht dann zur nächsten Aufgabe über. Alles ist gut bis zehn Minuten später, wenn Sie feststellen, dass Sie eine geringfügige Anpassung Ihrer Arbeit vornehmen müssen. Ihr Auswahlsatz ist lange vorbei, Sie müssen also alles noch einmal machen.

Es hätte aber vermieden werden können. Mit Maya können Sie Auswahlsätze speichern, um sie später schnell und problemlos aktivieren zu können.

Wenn Sie an einem Modell arbeiten, bei dem Sie immer wieder dieselben Gruppen von Flächen, Kanten oder Scheitelpunkten auswählen, oder wenn Sie gerade einen zeitraubenden Auswahlsatz erstellt haben und den Verdacht haben, dass Sie ihn später benötigen, speichern Sie es ist nur für den Fall - es ist unglaublich einfach.

Wählen Sie dazu die gewünschten Flächen, Kanten oder Verts aus und gehen Sie einfach zu Erstellen -> Schnellauswahlsätze. Vergeben Sie einen Namen und klicken Sie auf OK (oder "Zum Regal hinzufügen", wenn Sie über ein Regal-Symbol darauf zugreifen möchten).

Um später auf eine Schnellauswahl zuzugreifen, gehen Sie einfach zu Bearbeiten -> Schnellauswahlsätze und wählen Sie Ihren Satz aus der Liste.

 

Hier hast du es!

Hoffentlich konnten Sie ein paar Tricks aufgreifen, die Sie noch nicht gesehen haben. Wir empfehlen, dass Sie jede einzelne davon für sich selbst ausprobieren, damit Sie sich ihrer bewusst werden, wenn Sie sie benötigen. Der Schlüssel zu einem effizienten Arbeitsablauf besteht darin zu wissen, wie man das richtige Werkzeug auswählt!