Skip to main content

Der Wert von QoS in Computernetzwerken

QoS (Quality of Service) bezieht sich auf eine Vielzahl von Netzwerktechnologien und -techniken, die ein vorhersagbares Niveau der Netzwerkleistung gewährleisten. Zu den Elementen der Netzwerkleistung im Rahmen der QoS zählen Verfügbarkeit (Verfügbarkeit), Bandbreite (Durchsatz), Latenz (Verzögerung) und Fehlerrate (Paketverlust).

Aufbau eines Netzwerks mit QoS

QoS beinhaltet die Priorisierung des Netzwerkverkehrs. QoS kann auf eine Netzwerkschnittstelle, einen bestimmten Server oder Router oder auf bestimmte Anwendungen ausgerichtet werden. Ein Netzwerküberwachungssystem muss normalerweise als Teil einer QoS-Lösung bereitgestellt werden, um sicherzustellen, dass Netzwerke auf der gewünschten Ebene arbeiten.

QoS ist besonders wichtig für Internetanwendungen wie Video-on-Demand, VoIP-Systeme (Voice over IP) und andere Consumer-Services, bei denen Hochleistungs-Streaming mit hoher Qualität erforderlich ist.

Verkehrsgestaltung und Verkehrspolizei

Einige Leute verwenden die Begriffe Verkehrsformung und QoS ist austauschbar, da die Formung eine der am häufigsten verwendeten Techniken in der QoS ist. Traffic Shaping ersetzt das Hinzufügen von Verzögerungen zu einem Verkehrsstrom, um die Latenz einer anderen Quelle zu verbessern.

VerkehrspolizeiIn QoS werden der Verbindungsverkehr überwacht und die Aktivitätsstufen mit vordefinierten Schwellenwerten (Richtlinien) verglichen. Die Verkehrsüberwachung führt in der Regel zu Paketverlusten auf der Empfängerseite, da Nachrichten fallen gelassen werden, wenn der Absender die Richtliniengrenzwerte überschreitet.

QoS in Heimnetzwerken

Viele Heim-Breitbandrouter implementieren QoS in irgendeiner Form. Einige Heimrouter implementieren automatisierte QoS-Funktionen (häufig auch als bezeichnet) intelligente QoS), die einen minimalen Installationsaufwand erfordern, jedoch etwas weniger als manuell konfigurierte QoS-Optionen.

Automatic QoS erkennt verschiedene Arten des Netzwerkverkehrs (Video, Audio, Gaming) anhand seiner Datentypen und trifft auf der Grundlage vordefinierter Prioritäten dynamische Routenentscheidungen.

Mit Manual QoS kann ein Router-Administrator seine eigenen Prioritäten basierend auf dem Verkehrstyp, aber auch auf anderen Netzwerkparametern (z. B. einzelnen Client-IP-Adressen) konfigurieren. QoS für kabelgebundene (Ethernet) und drahtlose Netzwerke (Wi-Fi) erfordert eine separate Einrichtung. Bei der drahtlosen QoS implementieren viele Router eine als Standard bezeichnete Technologie WMM (WI-Fi Multimedia)Auf diese Weise erhält der Administrator vier Kategorien von Verkehr, die gegenüber einander priorisiert werden können: Video, Sprache, Best Effort und Hintergrund.

Probleme mit QoS

Automatisches QoS kann unerwünschte Nebenwirkungen haben (übermäßige und unnötige Beeinflussung der Leistung von Verkehr mit grundlegender Priorität durch Überpriorisierung des Verkehrs in einer höheren Schicht). Die Implementierung und Abstimmung von ungeübten Administratoren kann technisch schwierig sein.

Einige der wichtigsten Netzwerktechnologien wie Ethernet waren nicht dafür ausgelegt, priorisierten Datenverkehr oder garantierte Leistungsniveaus zu unterstützen, was die Implementierung von QoS-Lösungen im Internet erheblich erschwert.

Während ein Haushalt in seinem Heimnetzwerk die volle Kontrolle über QoS ausüben kann, ist er bei seinem QoS auf globaler Ebene von seinem Internetanbieter abhängig. Verbraucher können logischerweise Bedenken bei Anbietern haben, die den von QoS angebotenen hohen Grad an Kontrolle über ihren Datenverkehr haben.