Skip to main content

Minimieren von HTTP-Anforderungen zur Verbesserung der Ladezeit

HTTP-Anforderungen sind die Art und Weise, in der Browser Ihre Seiten anzeigen sollen. Wenn Ihre Webseite in einen Browser geladen wird, sendet der Browser eine HTTP-Anforderung an den Webserver für die Seite in der URL. Bei der Übermittlung des HTML-Codes analysiert der Browser den HTML-Code und sucht nach zusätzlichen Anforderungen für Bilder, Skripts, CSS, Flash usw.

Jedes Mal, wenn eine Anforderung für ein neues Element angezeigt wird, sendet es eine weitere HTTP-Anforderung an den Server. Je mehr Bilder, Skripts, CSS, Flash usw. Ihre Seite enthält, desto mehr Anforderungen werden gestellt und desto langsamer werden Ihre Seiten geladen. Die einfachste Möglichkeit, die Anzahl der HTTP-Anforderungen auf Ihren Seiten zu reduzieren, besteht darin, nicht viele (oder keine) Bilder, Skripts, CSS, Flash usw. zu verwenden. Aber Seiten, die nur aus Text bestehen, sind langweilig.

So reduzieren Sie HTTP-Anforderungen, ohne das Design zu zerstören

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Anzahl der HTTP-Anforderungen reduzieren und gleichzeitig qualitativ hochwertige Webdesigns beibehalten können.

  • Dateien kombinieren - Die Verwendung externer Stylesheets und Skripts ist wichtig, um zu verhindern, dass die Ladezeiten Ihrer Seite verkürzt werden. Es ist jedoch nicht mehr als eine CSS- und eine Skriptdatei vorhanden.
  • Verwenden Sie CSS-Sprites - Wenn Sie die meisten oder alle Bilder zu einem Sprite zusammenfassen, verwandeln Sie mehrere Bildanforderungen in nur eine. Dann verwenden Sie einfach die CSS-Eigenschaft background-image, um den gewünschten Bildausschnitt anzuzeigen.
  • Imagemaps - Image-Maps sind nicht mehr so ​​beliebt wie früher, aber wenn Sie zusammenhängende Images haben, können Sie mehrere HTTP-Image-Anforderungen auf nur eine reduzieren.

Verwenden Sie Caching, um die Ladezeiten für interne Seiten zu verbessern

Durch die Verwendung von CSS-Sprites und kombinierten CSS- und Skriptdateien können Sie auch die Ladezeiten für interne Seiten verbessern. Wenn Sie beispielsweise über ein Sprite-Bild verfügen, das sowohl Elemente der Innenseiten als auch Ihre Zielseite enthält, werden die Bilder, wenn Ihre Leser diese internen Seiten aufrufen, bereits heruntergeladen und befinden sich im Cache. Sie benötigen daher auch keine HTTP-Anfrage, um diese Bilder auf Ihre Innenseiten zu laden.