Skip to main content

Erfahren Sie mehr über Schemas und ihre Beziehung zu Datenbanken

Ein Datenbankschema ist eine Sammlung von Metadaten, die die Beziehungen in einer Datenbank beschreibt. Ein Schema wird auch als das Layout oder der Entwurf einer Datenbank beschrieben, die die Art und Weise beschreibt, wie Daten in Tabellen organisiert werden.

Ein Schema wird normalerweise mit SQL (Structured Query Language) als Reihe von CREATE-Anweisungen beschrieben, mit denen das Schema in einer neuen Datenbank repliziert werden kann.

Ein einfacher Weg, um sich ein Schema vorzustellen, besteht darin, es als eine Box zu betrachten, die Tabellen, gespeicherte Prozeduren, Ansichten und den Rest der Datenbank vollständig enthält. Man kann Personen Zugriff auf die Box gewähren, und der Besitz der Box kann ebenfalls geändert werden.

Typen des Datenbankschemas

Es gibt zwei Arten von Datenbankschemas:

  1. Das physische Datenbankschema gibt den Bauplan für die Speicherung der einzelnen Daten in der Datenbank an.
  2. Das logische Schema gibt den Tabellen und Beziehungen innerhalb der Datenbank eine Struktur. Im Allgemeinen wird das logische Schema vor dem physischen Schema erstellt.

In der Regel verwenden Datenbankentwickler Datenmodellierung, um ein Datenbankschema auf der Grundlage der Software zu erstellen, die mit der Datenbank interagiert.