Skip to main content

So finden Sie heraus, welches Windows Service Pack oder Update Sie installiert haben

Windows Service Packs und andere Updates verbessern die Stabilität und manchmal die Funktionalität von Windows. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie die neuesten Updates installiert haben, stellen Sie sicher, dass Windows und die von Ihnen ausgeführte Software ordnungsgemäß funktionieren und vor böswilligen Angriffen geschützt sind.

Welches Service Pack oder welche Hauptaktualisierung Sie in den meisten Windows-Versionen installiert haben, können Sie in der Systemsteuerung nachlesen. Die Art und Weise, wie Sie diese Informationen anzeigen, hängt jedoch davon ab, welches Betriebssystem Sie verwenden.

Bestimmen Sie zunächst Ihre Windows-Version, damit Sie wissen, welche Schritte Sie unten ausführen müssen. Wenn Sie Windows 10 oder Windows 8 verwenden, werden Sie feststellen, dass kein Service Pack installiert ist. Dies liegt daran, dass Microsoft mit diesen Versionen von Windows regelmäßig Updates in kleineren Abschnitten statt in seltenen, großen Paketen veröffentlicht, wie dies bei früheren Windows-Versionen der Fall war.

Spitze: Sie können jederzeit das neueste Windows Service Pack installieren oder ein Update automatisch über Windows Update durchführen. Wenn Sie ein Service Pack für Windows 7 oder frühere Windows-Versionen benötigen, können Sie dies manuell tun, indem Sie den Links zu den neuesten Microsoft Windows Service Packs und Updates folgen.

Windows 10

Grundlegende Informationen zu Windows 10 finden Sie im Abschnitt System der Systemsteuerung. Die spezifische Versionsnummer von Windows 10 (wie im Bild oben zu sehen) finden Sie in den Einstellungen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen in Windows 10, indem Sie auf drückenWindows-Taste + I Tastenkombination (beachten Sie, dass dies ein Großbuchstabe "i" und kein "L" ist).

  2. Wenn die Windows-Einstellungen Bildschirm öffnet sich, klicken Sie auf System.

  3. Klicken Sie im linken unteren Bereich aufÜber.

  4. Das von Ihnen installierte Windows 10-Hauptupdate wird in der Versionszeile angezeigt.

Eine schnellere Methode zum Ermitteln der Windows 10-Versionsnummer ist die Eingabe vonWinver Befehl an der Eingabeaufforderung oder im Dialogfeld Ausführen.

Windows 10-Updates können auch problemlos über Windows Update installiert werden.

Windows 8

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung. Die schnellste Möglichkeit, die Systemsteuerung in Windows 8 zu öffnen, ist die Auswahl über das Power User-Menü (Windows-Taste + X).

  2. Klicken System und Sicherheit. Diese Option wird nicht angezeigt, wenn Sie die Systemsteuerung in den großen Symbolansichten oder kleinen Symbolansichten anzeigen. Stattdessen auswählenSystem und dann weiter mit Schritt 4.

  3. KlickenSystem.

  4. Am oberen Rand des Systemfensters finden Sie unter Windows Edition die Windows 8-Hauptupdateversion. Wenn Sie noch Windows 8 oder Windows 8.1 ausführen, wird empfohlen, über Windows Update auf die neueste Windows 8-Version zu aktualisieren. Wenn Sie nicht möchten, dass die aktuellste Windows 8-Version automatisch installiert wird, können Sie das Windows 8.1-Update stattdessen manuell herunterladen.

Windows 7

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung. Der schnellste Weg, dies in Windows 7 zu tun, ist das Klicken Start und dann Schalttafel. Eine alternative Methode ist das Tippen System im Suchfeld nach dem Klicken auf Start Taste. Wählen System unter Systemsteuerung aus der Liste der Ergebnisse und fahren Sie dann mit Schritt 4 fort.

  2. Klicke auf das System und Sicherheit Verknüpfung. Wenn Sie die großen Symbole oder kleinen Symbole in der Systemsteuerung anzeigen, wird dieser Link nicht angezeigt. Einfach das öffnen System Symbol und fahren Sie mit Schritt 4 fort.

  3. Drücke den System Verknüpfung.

  4. Im Windows Edition-Bereich des Systemfensters finden Sie Informationen zur Windows 7-Edition, die Copyright-Informationen von Microsoft und die Service Pack-Version. Wenn Sie kein Service Pack installiert haben, wird nichts aufgelistet.

Wenn Sie feststellen, dass Windows 7 SP1 nicht installiert ist, wird empfohlen, dies so bald wie möglich über Windows Update oder durch manuelles Update auf Windows 7 SP1 zu tun.

Windows 7 Service Packs sind kumulativ, dh Sie müssen nur das aktuellste verfügbare Windows 7 Service Pack installieren, da es die Patches und andere Updates für alle vorherigen Service Packs enthält.

Windows Vista

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie auf klicken Start und dann Schalttafel. Alternativ können Sie die nächsten Schritte durch Tippen überspringen System im Suchfeld nach dem Klicken Start und wählen System aus der Ergebnisliste und fahren Sie dann mit Schritt 4 fort.

  2. Klicke auf das System und Wartung Verknüpfung. Wenn Sie die klassische Ansicht der Systemsteuerung anzeigen, wird der Link System and Maintenance nicht angezeigt. Doppelklicken Sie stattdessen auf System Symbol und fahren Sie mit Schritt 4 fort.

  3. Drücke den System Verknüpfung.

  4. Hier finden Sie Informationen zu Ihrer Version von Windows Vista sowie das installierte Service Pack. Wenn Sie kein Windows Vista Service Pack installiert haben, wird überhaupt nichts angezeigt. Windows Vista merkt es leider nicht, wenn kein Service Pack installiert ist.

Wenn Sie Windows Vista SP2 nicht installiert haben oder überhaupt kein Service Pack installiert haben, sollten Sie dies so bald wie möglich tun. Sie können Windows Vista SP2 automatisch über Windows Update installieren oder manuell herunterladen und installieren.

Windows XP

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung durch Start und dann Schalttafel.

  2. Klicke auf das Leistung und Wartung Verknüpfung. Wenn Sie die klassische Ansicht der Systemsteuerung anzeigen, wird dieser Link nicht angezeigt. Doppelklicken Sie einfach auf System Symbol und fahren Sie mit Schritt 4 fort.

  3. Klicken Sie im Fenster Leistung und Wartung auf System Symbol am unteren Rand des Fensters.

  4. Wenn das Fenster "Systemeigenschaften" geöffnet wird, sollte es standardmäßig auf "." Allgemeines Tab. Wenn nicht, klicken Sie darauf.

Wenn Sie nur SP1 oder SP2 installiert haben, wird dringend empfohlen, Windows XP SP3 sofort zu installieren, entweder über Windows Update oder das Windows XP SP3-Update manuell herunterladen und installieren.

Wenn Sie nur Windows XP SP1 oder überhaupt kein Windows XP Service Pack installiert haben, müssen Sie zuerst Windows XP SP1a installieren, bevor Sie Windows XP SP3 installieren.