Skip to main content

Schneller und kostengünstiger Schwarzweißdrucker S5830dn von Dell

Pros:

  • Sehr schnell
  • Hochleistungsdruck mit hohem Druckvolumen und einem Arbeitszyklus von 300.000
  • Schnelle erste Seite heraus
  • Ginormous Tonerkartuschen
  • Sehr geringe Kosten pro Seite
  • Sehr erweiterbar
  • Unterstützt PCL 5e, PCL 6 und eine PostScript-Emulation

Nachteile:

  • Grafikqualität ist einigen konkurrierenden Modellen unterlegen
  • WLAN kostet extra

Endeffekt: Der superschnelle und relativ kostengünstige Monochrom-Laser mit einem einzigen Volumen von Dell druckt gut aussehende Seiten für einen Cent pro Stück. Sie können nicht viel mehr verlangen.

Einführung

Der S5830dn ist nicht nur schnell, sondern druckt gut aussehende Dokumente, Grafiken und Bilder und kann über zusätzliche Papierkassetten und einen "Einzelblatteinzug" mit einer maximalen Kapazität von über 4.000 Blatt aus zahlreichen Quellen erweitert werden. Ansonsten fand ich, abgesehen von einigem Grafikdruck und einem etwas höheren Anschaffungspreis, an diesem Drucker wenig Abneigung. Wir haben auch den Dell Color Smart Printer S5840Cdn, eine Farbversion dieses Druckers, getestet.

Design-Merkmale

Das mattschwarze S5840dn-Gehäuse misst 16,7 cm von Seite zu Seite, 20,1 Zoll von vorne nach hinten, 6,5 Zoll groß und wiegt stolze 52 Pfund. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und holen Sie sich etwas Hilfe, wenn Sie es aus der Box herausholen und auf eine stabile Bank oder einen Tisch kriegen. Standardmäßig unterstützt es nur Ethernet und eine direkte Verbindung zu einem einzelnen PC über USB. Um eine drahtlose Verbindung herzustellen, müssen Sie einen drahtlosen 100-US-Dollar-Druckserver von Dell erwerben.

In der Tat verfügt dieser Drucker über mehr Zubehör, als Sie mit einem Stock abschütteln können, darunter ein automatischer Hefter, ein Locher, eine 160-GB-Festplatte und 2 GB zusätzlicher Speicher sowie mehrere Optionen für die Papierzuführung, die wir in Kürze betrachten werden im Abschnitt Leistung, Druckqualität und Papierhandhabung. In der Zwischenzeit finden Sie hier einen Link zur Seite Zubehör auf der Website von Dell. Einige der Produkte sind nicht nur teuer, manche auch Weg teuer. Die 160-GB-Festplatte mit einem Volumen von 480 GB fällt in den Sinn, wenn man bedenkt, dass die meisten 160 GB weniger als 30 US-Dollar kosten und Sie 160-GB-Solid-State-Laufwerke (SSDs) für etwa 60 bis 80 US-Dollar kaufen können.

Das S5830dn macht zwar nichts außer Drucken und nur Schwarzweißseiten. Außerdem verfügt es über einen hellen, farbenfrohen 4,3-Zoll-Touchscreen, der ein Bedienfeld mit einem Ziffernblock und mehreren anderen Tasten verankert und Statusanzeigen. Insgesamt ist dieser Drucker sehr einfach zu bedienen. Sie können das Bedienfeld zum Konfigurieren der bisher diskutierten Optionen und für begehbare oder PC-freie Aufgaben wie Drucken aus der Cloud, USB-Sticks oder Überprüfen des Tonerstatus verwenden. Der USB-Anschluss befindet sich an der Vorderseite des Gehäuses links vom Bedienfeld.

Der S5830dn emuliert verschiedene Druckersprachen (oder Seitenbeschreibungssprachen, PDLs), darunter die Emulation PCL 5e von PCL 5e, PCL 6 und Adobe PostScript 3.0, mit der Sie ein Minimum an Proofing für Druckmaschinenläufe durchführen können. Warum minimal? Nun, da die Ausgabe schwarz und weiß ist, können Sie die Farben nicht prüfen. In jedem Fall ist es eine nette Geste.

Leistung, Druckqualität, Papierhandhabung

Dell bewertet den S5830dn im Simplex-Modus (einseitig) und 32 Seiten pro Minute (beidseitig) mit 60 Seiten pro Minute (ppm). Wie üblich beim Drucken von Dokumenten aus der realen Welt mit komplexen Formatierungen, Geschäftsgrafiken und Fotos Die tatsächlichen Werte sind deutlich niedriger. Meine Tests kamen im Simplex-Modus auf etwa 20 ppm, was für diesen Test recht schnell ist.

Und das ist immer ein großer Vorteil für einen Drucker mit hohem Druckaufkommen oder eine Umgebung, in der schnelle einseitige Dokumente wie Vorschläge und Quittungen wichtig sind. Der S5830dn ist für die erste Seitenausgangszeit (FPOT) mit 4,4 Sekunden bewertet. Dies ist auch die Zeit, die benötigt wird, um die erste Seite auszulagern. Dies ist in Situationen wichtig, in denen Personen auf den Drucker warten.

Die Druckqualität des S5830dn ist durchschnittlich. Die Textqualität ist zwar nicht die beste, die ich je gesehen habe, reicht aber für die meisten Geschäftsanwendungen aus, außer vielleicht für Dokumente, die kleine Schriftarten erfordern. Geschäftsgrafiken, d. H. Diagramme, Diagramme und Tabellen, zeigten manchmal Streifenbildung und andere Symptome einer ungleichmäßigen Tonerverteilung. Dunkle Farbverläufe und andere Bildschirme und Halbtöne sahen manchmal etwas fleckig aus. Fotos wurden größtenteils gut gedruckt und ähnelten den Schwarzweißfotos von Zeitungen. Sie können leicht Inhalte erkennen, mit wenig oder gar keinem Fehler oder Detailmangel, aber sie waren kaum beeindruckend anders bemerkenswert.

Beim Umgang mit Papier zeichnet sich dieses Tier aus. Das Gerät ist in der Lage, 650 Blatt Normalpapier, 550 Blatt in der Haupteingabekassette und 100 Blatt in das Mehrzweckfach zu fassen. Wenn das nicht reicht, können Sie bis zu drei optionale 550-Blatt-Papierkassetten für jeweils 234,99 US-Dollar hinzufügen. Brauche mehr? Es gibt auch einen 2.100-Blatt-Einzug (849,99 US-Dollar) für eine Gesamteingabe von 4.400 Blatt aus mindestens sechs separaten Quellen. Darüber hinaus können Sie zahlreiche andere Zubehörteile hinzufügen, einige zum Abschluss, andere zur Erhöhung der Kapazität.

In der Weiterverarbeitung bietet Dell Folgendes an: einen Hefter, einen Locher, einen Lagerplatz mit Rollen, einen 1.500-Blatt-OP-Stapler und vieles mehr, die scheinbar für sich sprechen.In Bezug auf die Kapazität haben wir die Schubladen und den Einzelblatteinzug besprochen, nicht aber die 160-GB-Festplatte (479,99 $) zum Speichern von Schriftarten, Teilaufträgen usw. sowie einen DDR2-DIMM-Speicherchip zum Erhöhen des Onboard-RAMs von 512 MB ( ein halbes Gigabyte) auf 2560 MB (2,5 Gigabyte). Da Laserdrucker die gesamte Seite vor dem Festschreiben auf Papier „abbilden“ oder verarbeiten, kann zusätzlicher Speicher die Darstellung von hochauflösenden Grafiken und Fotos erheblich beschleunigen.

Kosten pro Seite

Dell bietet für diesen Drucker eine ganze Reihe von Tonerprodukten an, einschließlich Tintenpatronen mit einer Leistung von 6.000, 25.000 und 45.000 Seiten in zwei verschiedenen Konfigurationen: Use & Return oder einfach Use. Der Unterschied besteht hier natürlich darin, dass Dell die Use & Return-Patronen überholt und neu befüllt, was einen Unterschied von bis zu 60 USD zwischen den 45K-Use & Return- und Use-Produkten bedeuten kann - beispielsweise bei den Use & Return-Patronen mit 45.000 Seiten Dells Website für 393,99, während das Use-Gegenstück 459,99 USD kostet.

Der Unterschied in den Kosten pro Seite oder CPP zwischen diesen beiden Patronen beträgt ein Zehntel eines Centes bzw. 0,009 gegenüber einem Cent (0,01). Das hört sich vielleicht nicht nach viel an, aber wenn Sie beispielsweise 100.000 Seiten pro Monat drucken, bedeutet dies eine Einsparung von $ 100 pro Monat und mehr, wenn Sie mehr drucken - bis zu 300.000 oder 300 $. In jedem Fall sind es sogar bei 100 Dollar, also 1.200 Dollar pro Jahr, oder genug, um diesen Drucker mit Wechselgeld zu kaufen. Heutzutage sind neun Zehntel Cent pro Seite ungefähr so ​​gut wie es nur geht. Jede Reduzierung von hier an, da wir uns auf null Cent pro Seite nähern, wird wahrscheinlich langsam und mühsam sein - es gibt einfach nicht mehr so ​​viel zu geben.

Fazit

Es ist immer gut, wenn ein Druckerhersteller ein Produkt liefert, das alle Kriterien für eine bestimmte Druckerklasse erfüllt, in diesem Fall monochrome Laserdrucker mit hohem Volumen. Gute Rundumdrucker mit hohem Durchsatz erzielen drei Hauptbereiche: Leistung, Druckqualität und Kosten pro Seite. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass der Smart Printer S5830dn von Dell alle drei Vorteile erfüllt. Er ist schnell, druckt gut und kostet weniger als einen Cent pro Seite.

Was ich besonders praktisch fand, war die erste Seite dieser Maschine, die unter 5 Sekunden entfernt war. Selbst wenn Sie nicht jeden Monat Tausende von Seiten drucken, gibt es viele - meistens Business-to-Consumer - Szenarien, bei denen der Ausdruck (ein- oder zweiseitige Ausdrucke) den Kunden (oder potenziellen Kunden) dazu bringt, die Reihe nach oder weiter zu verschieben ihr Weg. Kein beliebtes, aber einschlägiges Beispiel ist die örtliche Kraftfahrzeugbehörde; ein langsamer Drucker in Das Mix ist ein Rezept für eine Katastrophe. Du verstehst den Punkt, richtig?

Eine Investition von 1.000 USD in Büroausstattung ist für viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) von erheblicher Bedeutung. Auf lange Sicht ist es jedoch besser, zu einem höheren Preis zu springen, als die fortgesetzten aufgeblasenen Tonerpreise pro Seite. Über die Lebensdauer des Druckers sprechen wir mehrere tausend Dollar an Einsparungen. Das muss auf den Kaufpreis einige hundert Dollar wert sein.