Skip to main content

Was ist AirDrop? Wie funktioniert es?

AirDrop ist eine Funktion, mit der Macs und iOS-Geräte Dateien drahtlos und ohne großen Aufwand freigeben können.

AirDrop ist extrem cool und nützlich, ist jedoch eine der Funktionen, über die die meisten Leute nichts wissen. Nicht, weil es schwer zu bedienen ist (ist es nicht), sondern weil die meisten Leute nicht daran denken, danach zu suchen. Meistens, wenn wir ein Foto mit jemandem teilen möchten, senden wir es ihm einfach in einer SMS. Was leicht genug ist, aber wenn jemand direkt neben Ihnen steht, ist es noch einfacher, AirDrop zu verwenden.

AirDrop ist natürlich nicht nur für Fotos gedacht. Sie können damit fast alles übertragen, was Sie teilen können. Sie können beispielsweise eine Website von Ihrem iPad auf das Telefon eines Freundes AirDrop laden. Dies ist besonders nützlich, wenn sie ein Lesezeichen für das spätere Lesen erstellen möchten. Oder wie wäre es mit einer Einkaufsliste? Sie können Text von Notes auf das iPad oder iPhone einer anderen Person übertragen. Sie können AirDrop-Elemente von einer Wiedergabeliste auf einen in Apple Maps fixierten Ort ablegen. Möchten Sie Ihre Kontaktinformationen weitergeben? AirDrop es.

Wie funktioniert AirDrop?

AirDrop verwendet Bluetooth, um ein Peer-to-Peer-Wi-Fi-Netzwerk zwischen den Geräten herzustellen. Jedes Gerät erstellt eine Firewall rund um die Verbindung und die Dateien werden verschlüsselt gesendet. Dies macht sie tatsächlich sicherer als die Übertragung per E-Mail. AirDrop erkennt automatisch in der Nähe unterstützte Geräte. Die Geräte müssen sich nur in der Nähe befinden, um eine gute Wi-Fi-Verbindung herzustellen, sodass Dateien in mehreren Räumen gemeinsam genutzt werden können.

Ein Vorteil von AirDrop ist die Verwendung von WLAN, um die Verbindung herzustellen. Einige Apps bieten eine ähnliche Dateifreigabefunktion über Bluetooth. Einige Android-Geräte verwenden eine Kombination aus Near Field Communications (NFC) und Bluetooth, um Dateien gemeinsam zu nutzen. Aber sowohl Bluetooth als auch NFC sind im Vergleich zu Wi-Fi relativ langsam, was das Teilen von größeren Dateien mit AirDrop wesentlich schneller und komfortabler macht.

Von AirDrop unterstützte Geräte:

AirDrop wird auf aktuellen iPads unterstützt, die auf iPad 4 und iPad Mini zurückgehen. Es funktioniert auch auf aktuellen iPhones, die auf das iPhone 5 zurückgehen (und sogar auf dem iPod Touch 5). Es wird auch auf Macs mit OS X Lion unterstützt, obwohl Macs, die vor 2010 veröffentlicht wurden, möglicherweise nicht unterstützt werden.

So schalten Sie AirDrop ein

Haben Sie Probleme, herauszufinden, wo Sie AirDrop einschalten können? Wenn Sie sich durch die Einstellungen Ihres iPads gejagt haben, suchen Sie am falschen Ort. Apple wollte es einfach machen, AirDrop ein- oder auszuschalten, damit die Einstellungen in das neue Steuerungsfeld übernommen werden. Leider ist dies nicht der erste Ort, an dem wir alle nach Einstellungen suchen.

Sie können auf das Bedienfeld zugreifen, indem Sie vom unteren Bildschirmrand Ihres iPads nach oben schieben. Denken Sie daran, Sie müssen am Rand beginnen. Sie können sogar ganz von der Anzeige des iPad aus starten, wenn dies hilft.

Sobald das Bedienfeld angezeigt wird, haben Sie Zugriff auf die AirDrop-Einstellungen. Sie können es drehen Auf, aus oder Nur KontakteDies ist die Standardeinstellung. Nur Kontakt bedeutet, dass nur Personen in Ihrer Kontaktliste eine AirDrop-Anfrage senden dürfen.

Spitze: Wenn Sie Probleme mit AirDrop haben, die nicht ordnungsgemäß funktioniert, probieren Sie diese Tipps zur Fehlerbehebung aus, damit das Problem wieder ordnungsgemäß funktioniert.

So verwenden Sie AirDrop auf dem iPad

Sie müssen sich in der Nähe der Person befinden, mit der Sie sich teilen, und das Gerät muss aktiviert sein, damit es sich registrieren kann. Sie müssen sich jedoch nicht direkt daneben befinden. AirDrop kann sogar in den nächsten Raum gelangen. Beide Geräte benötigen auch die richtigen Berechtigungen für AirDrop.

In der Systemsteuerung können Sie auf die Schaltfläche AirDrop tippen, um die Berechtigungen zu deaktivieren aus zu Nur Kontakt zu Jeder. Es ist normalerweise am besten, es zu belassen Nur Kontakte.

Sie müssen auch zu dem navigieren, was Sie freigeben möchten. Wenn Sie also eine Webseite freigeben möchten, müssen Sie sich auf dieser Webseite befinden. Wenn Sie ein Foto freigeben möchten, müssen Sie dieses Foto in der Foto-App anzeigen. AirDrop ist kein Dateimanager, wie Sie ihn vielleicht auf einem PC sehen. Es soll Ihnen mitteilen, was Sie gerade tun.

  • Tippen Sie zuerst auf die Share-Schaltfläche. Dies ist die Box mit dem Pfeil nach oben. Diese Share-Taste öffnet das Share-Menü, in dem Sie über AirDrop, Facebook, iMessage usw. teilen können. Zeigen Sie ein Bild der Share-Schaltfläche an.
  • Suchen Sie als Nächstes das Gerät, an das Sie den AirDrop senden möchten. Dies ist der obere Teil des Share-Menüs. Geräte werden als Kreis angezeigt, unter dem sich ein Identifikationsetikett befindet. Dies ist das Foto des Kontakts mit dem Namen darunter, aber wenn diesem Kontakt kein Foto angehängt ist, wird es als grauer Kreis mit den Initialen angezeigt.
  • Tippen Sie zuletzt auf den Kreis. Durch Antippen wird das Senden des Dokuments an den Empfänger initiiert. Anschließend wird der Benutzer gefragt, ob er den AirDrop akzeptieren soll oder nicht.

Das ist es. Sie können alles von Fotos auf Webseiten ablegen. Sie können sogar einen Kontakt freigeben, indem Sie in der Kontakt-App am Ende der Kontaktinformationen auf die Schaltfläche Kontakt freigeben tippen.