Skip to main content

Kostenlose und öffentliche DNS-Server

Ihr ISP weist DNS-Server automatisch zu, wenn Ihr Router oder Computer über DHCP eine Verbindung zum Internet herstellt. Dies ist jedoch nicht der Fall haben um diese zu nutzen.

Nachfolgend finden Sie kostenlose DNS-Server, die Sie anstelle der zugewiesenen verwenden können. Die besten und zuverlässigsten davon, z. B. Google und OpenDNS, finden Sie unten:

Freie und öffentliche DNS-Server (gültig im November 2018)

AnbieterPrimärer DNS ServerZweiter DNS Server
Stufe 31209.244.0.3209.244.0.4
Verisign264.6.64.664.6.65.6
Google38.8.8.88.8.4.4
Quad949.9.9.9149.112.112.112
DNS.WATCH584.200.69.8084.200.70.40
Comodo Secure DNS8.26.56.268.20.247.20
OpenDNS-Startseite6208.67.222.222208.67.220.220
GreenTeamDNS881.218.119.11209.88.198.133
SafeDNS9195.46.39.39195.46.39.40
OpenNIC10198.206.14.241172.98.193.42
SmartViper208.76.50.50208.76.51.51
Dyn216.146.35.35216.146.36.36
FreeDNS1145.33.97.537.235.1.177
Alternatives DNS12198.101.242.7223.253.163.53
Yandex.DNS1377.88.8.877.88.8.1
UncensoredDNS1491.239.100.10089.233.43.71
Hurrikan elektrisch1574.82.42.42 
puntCAT16109.69.8.51 
Neustar17156.154.70.1156.154.71.1
Wolkenbruch181.1.1.11.0.0.1
Vierter Stand1945.77.165.194 
CleanBrowsing20185.228.168.9185.228.169.9

Spitze: Primäre DNS-Server werden manchmal aufgerufen bevorzugt DNS-Server und sekundäre DNS-Server werden manchmal als Server bezeichnet wechseln DNS-Server Primäre und sekundäre DNS-Server können "gemischt und abgeglichen" werden, um eine weitere Redundanzschicht bereitzustellen.

Im Allgemeinen werden DNS-Server als alle Arten von Namen bezeichnet, wie z DNS-Serveradressen, Internet-DNS-Server, Internet-Server, DNS-IP-Adressen, usw.

Warum unterschiedliche DNS-Server verwenden?

Möglicherweise möchten Sie die von Ihrem ISP zugewiesenen DNS-Server ändern, wenn Sie vermuten, dass ein Problem mit den jetzt verwendeten Servern vorliegt. Ein einfacher Test für ein DNS-Serverproblem ist die Eingabe der IP-Adresse einer Website in den Browser. Wenn Sie die Website mit der IP-Adresse erreichen können, aber nicht mit dem Namen, hat der DNS-Server möglicherweise Probleme.

Ein weiterer Grund, die DNS-Server zu ändern, ist, wenn Sie nach einem Dienst mit höherer Leistung suchen. Viele Leute beklagen sich darüber, dass ihre ISP-gewarteten DNS-Server träge sind und zu einem langsameren Browser-Erlebnis beitragen.

Ein weiterer häufiger Grund für die Verwendung von DNS-Servern von Drittanbietern besteht darin, die Protokollierung Ihrer Webaktivitäten zu verhindern und das Blockieren bestimmter Websites zu umgehen.

Beachten Sie jedoch, dass nicht alle DNS-Server die Protokollierung des Datenverkehrs verhindern. Wenn Sie danach suchen, lesen Sie bitte alle Details zum Server, um zu erfahren, ob Sie den Server verwenden möchten.

Folgen Sie den Links in der Tabelle, um mehr über die einzelnen Dienste zu erfahren.

Für den Fall, dass Verwirrung herrscht, tun kostenlose DNS-Server nicht geben Sie kostenlosen Internetzugang! Sie benötigen immer noch einen ISP, um eine Verbindung herzustellen - DNS-Server konvertieren nur IP-Adressen und Domänennamen, sodass Sie auf Websites mit einem lesbaren Namen statt mit einer schwer zu merkenden IP-Adresse zugreifen können.

Verizon DNS-Server und andere ISP-spezifische DNS-Server

Wenn Sie dagegen die DNS-Server verwenden möchten, die von Ihrem Internetdienstanbieter (Verizon, AT & T, Comcast / XFINITY usw.) als am besten geeignet eingestuft wurden, müssen Sie die DNS-Serveradressen nicht manuell festlegen Sie automatisch zuweisen.

Verizon-DNS-Server werden häufig an anderer Stelle als 4.2.2.1, 4.2.2.2, 4.2.2.3, 4.2.2.4 und / oder 4.2.2.5 aufgeführt. Diese sind jedoch Alternativen zu den in der obigen Tabelle angegebenen DNS-Serveradressen der Stufe 3. Wie die meisten ISPs zieht es Verizon vor, den DNS-Serververkehr über lokale, automatische Zuweisungen auszugleichen. Beispielsweise ist der primäre Verizon-DNS-Server in Atlanta, GA, 68.238.120.12 und in Chicago 68.238.0.12.

Das Kleingedruckte

Mach dir keine Sorgen, das ist gut Kleingedrucktes!

Viele der oben aufgeführten DNS-Anbieter verfügen über unterschiedliche Service-Level (OpenDNS usw.), IPv6-DNS-Server (Google, DNS.WATCH usw.) und standortspezifische Server (OpenNIC).

Während du es nicht tust brauchen Wenn Sie wissen möchten, was über die in der Tabelle oben aufgeführten Informationen hinausgeht, können diese Bonusinformationen für einige von Ihnen hilfreich sein, je nach Ihren Bedürfnissen:

[1] Die kostenlosen DNS-Server, die oben aufgeführt sind Stufe 3 leitet automatisch an den nächstgelegenen DNS-Server weiter, der von Level3 Communications betrieben wird, dem Unternehmen, das den meisten ISPs in den USA den Zugriff auf das Internet-Backbone ermöglicht. Zu den Alternativen gehören 4.2.2.1, 4.2.2.2, 4.2.2.3, 4.2.2.4, 4.2.2.5 und 4.2.2.6. Diese Server werden häufig als Verizon-DNS-Server angegeben. Dies ist jedoch technisch nicht der Fall. Siehe obige Diskussion.

[2] Verisign sagt dies zu seinen kostenlosen DNS-Servern: "Wir werden Ihre öffentlichen DNS-Daten weder an Dritte verkaufen noch Ihre Anfragen umleiten, um Ihnen Anzeigen zu liefern." Verisign bietet auch öffentliche IPv6-DNS-Server an: 2620: 74: 1b :: 1: 1 und 2620: 74: 1c :: 2: 2.

[3] Google bietet auch öffentliche IPv6-DNS-Server an: 2001: 4860: 4860 :: 8888 und 2001: 4860: 4860 :: 8844.

[4] Quad9 verwendet Echtzeitinformationen darüber, welche Websites schädlich sind, und blockiert sie vollständig. Es wird kein Inhalt gefiltert. Nur Domänen, die Phishing enthalten, Malware enthalten, und Exploit-Kit-Domänen werden blockiert. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Quad9 hat auch einen sicheren IPv6-DNS-Server bei 2620: fe :: fe. Ein unsicheres öffentliches IPv4-DNS ist ebenfalls von Quad9 unter 9.9.9.10 verfügbar (2620: fe :: 10 für IPv6). Es wird jedoch nicht empfohlen, dies als sekundäre Domäne in Ihrem Router oder Computer-Setup zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zu Quad9.

[5] DNS.WATCH hat auch IPv6-DNS-Server ab 2001: 1608: 10: 25 :: 1c04: b12f und 2001: 1608: 10: 25 :: 9249: d69b. Beide Server befinden sich in Deutschland, was die Leistung beeinträchtigen könnte, wenn sie von den USA oder anderen Remote-Standorten aus verwendet wird.

[6] OpenDNS bietet auch DNS-Server an, die Inhalte für Erwachsene blockieren, die als OpenDNS FamilyShield bezeichnet werden. Diese DNS-Server sind 208.67.222.123 und 208.67.220.123 (hier gezeigt).Es gibt auch ein Premium-DNS-Angebot namens OpenDNS Home VIP.

[8] GreenTeamDNS "blockiert zehntausende gefährliche Websites, darunter Malware, Botnets, Inhalte für Erwachsene, aggressive / gewalttätige Websites sowie Anzeigen und Websites, die mit Drogen in Verbindung stehen" gemäß ihrer FAQ-Seite. Premium-Konten haben mehr Kontrolle.

[9] Registrieren Sie sich hier bei SafeDNS für Inhaltsfilterungsoptionen in verschiedenen Bereichen.

[10] Die hier für OpenNIC aufgeführten DNS-Server sind nur zwei von vielen in den USA und weltweit. Anstatt die oben aufgelisteten OpenNIC-DNS-Server zu verwenden, sehen Sie sich hier die vollständige Liste der öffentlichen DNS-Server an und verwenden Sie zwei, die sich in Ihrer Nähe befinden, oder lassen Sie sie Ihnen dies hier automatisch mitteilen. OpenNIC bietet auch einige öffentliche IPv6-DNS-Server an.

[11] FreeDNS sagt, dass sie "niemals DNS-Abfragen protokollieren". Ihre kostenlosen DNS-Server befinden sich in Österreich.

[12] Alternatives DNS gibt an, dass ihre DNS-Server "unerwünschte Anzeigen blockieren" und "keine Abfrageprotokollierung" durchführen. Sie können sich kostenlos auf ihrer Anmeldeseite anmelden.

[13] Yandex Basic Die oben aufgelisteten kostenlosen DNS-Server sind auch in IPv6 unter 2a02: 6b8 :: feed: 0ff und 2a02: 6b8: 0: 1 :: feed: 0ff verfügbar. Zwei weitere kostenlose DNS-Ebenen sind ebenfalls verfügbar. Das erste ist Sicherbei 77.88.8.88 und 77.88.8.2 oder 2a02: 6b8 :: feed: bad und 2a02: 6b8: 0: 1 :: feed: bad, was "infizierte Sites, betrügerische Sites und Bots" blockiert. Der zweite ist Familiebei 77.88.8.7 und 77.88.8.3 oder 2a02: 6b8 :: feed: a11 und 2a02: 6b8: 0: 1 :: feed: a11, was alles blockiert Sicher sowie "Websites für Erwachsene und Werbung für Erwachsene".

[14] UncensoredDNS (vormals censurfridns.dk) DNS-Server werden unzensiert und von einer privat finanzierten Person betrieben. Die Adresse 91.239.100.100 wird von mehreren Standorten aus übertragen, während sich die Adresse 89.233.43.71 physisch in Kopenhagen (Dänemark) befindet. Mehr darüber erfahren Sie hier. Die IPv6-Versionen ihrer beiden DNS-Server sind auch ab 2001 verfügbar: 67c: 28a4 :: und 2a01: 3a0: 53: 53 ::.

[15] Hurricane Electric stellt auch einen öffentlichen IPv6-DNS-Server zur Verfügung: 2001: 470: 20 :: 2.

[16] puntCAT befindet sich in der Nähe von Barcelona (Spanien). Die IPv6-Version ihres kostenlosen DNS-Servers lautet 2a00: 1508: 0: 4 :: 9.

[17] Neustar verfügt über fünf DNS-Optionen. "Reliability & Performance 1" (oben aufgeführt) und "Reliability & Performance 2" sollen angeblich schnellere Zugriffszeiten bieten. "Bedrohungsschutz" (156.154.70.2, 156.154.71.2) blockiert Malware, Ransomware, Spyware und Phishing-Websites. "Family Secure" und "Business Secure" sind zwei weitere, die Websites mit bestimmten Inhalten blockieren. Jeder Dienst ist auch über IPv6 erreichbar. Auf dieser Seite finden Sie alle IPv4- und IPv6-Adressen sowie weitere Informationen dazu, was bei diesen beiden letzten Diensten blockiert wird.

[18] Laut der Cloudflare-Website wurde 1.1.1.1 als der schnellste DNS-Dienst der Welt entwickelt und wird niemals Ihre IP-Adresse protokollieren, Ihre Daten niemals verkaufen und niemals Ihre Daten für das Targeting von Anzeigen verwenden. Sie verfügen auch über öffentliche IPv6-DNS-Server unter 2606: 4700: 4700 :: 1111 und 2606: 4700: 4700 :: 1001.

[19] Gemäß der Website des Fourth Estate: "Wir überwachen, protokollieren oder speichern keine Protokolle für die Aktivität eines einzelnen Benutzers und ändern, leiten oder zensieren keine DNS-Einträge." Der obige DNS-Server wird in den USA gehostet. Sie haben auch eine in Tokio, Japan, bei 45.32.36.36.

[20] Diese IP-Adressen für CleanBrowsing blockieren Phishing-Websites und bösartige Domänen. Um weitere Inhalte wie pornografische und explizite Websites oder Proxies und VPNs zu blockieren, können Sie den Familienfilter oder den Filter für Erwachsene verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite CleanBrowsing-Filter unter IPv6-Versionen. Weitere Funktionen können zu einem Preis erworben werden: CleanBrowsing-Pläne.