Skip to main content

Was bedeutet dynamisches DNS?

DDNS steht für dynamisches DNS oder genauer für dynamisches Domain Name System. Es ist ein Dienst, der Internet-Domainnamen IP-Adressen zuordnet. Mit diesem DDNS-Dienst können Sie von überall auf der Welt auf Ihren Heimcomputer zugreifen.

DDNS erfüllt einen ähnlichen Zweck wie das Domain Name System (DNS) des Internets, da mit DDNS jeder, der einen Web- oder FTP-Server betreibt, potenziellen Benutzern einen öffentlichen Namen anzeigen kann.

Im Gegensatz zu DNS, das nur mit statischen IP-Adressen funktioniert, unterstützt DDNS jedoch auch dynamische (sich ändernde) IP-Adressen, z. B. die von einem DHCP-Server zugewiesenen. Damit eignet sich DDNS gut für Heimnetzwerke, die normalerweise dynamische öffentliche IP-Adressen von ihrem Internetanbieter erhalten.

Hinweis: DDNS ist nicht dasselbe wie DDoS, obwohl sie die meisten Akronymbuchstaben haben.

Wie funktioniert ein DDNS-Dienst?

Um DDNS zu verwenden, melden Sie sich einfach bei einem dynamischen DNS-Anbieter an und installieren Sie die Software auf dem Host-Computer. Der Host-Computer ist derjenige Computer, der als Server verwendet wird, sei es ein Dateiserver, ein Webserver usw.

Die Software überwacht die dynamische IP-Adresse auf Änderungen. Wenn sich die Adresse ändert (was nach der Definition schließlich der Fall sein wird), kontaktiert die Software den DDNS-Dienst, um Ihr Konto mit der neuen IP-Adresse zu aktualisieren.

Dies bedeutet, solange die DDNS-Software immer aktiv ist und eine Änderung der IP-Adresse feststellen kann, leitet der mit Ihrem Konto verknüpfte DDNS-Name die Besucher weiterhin auf den Hostserver, unabhängig davon, wie oft sich die IP-Adresse ändert.

Der Grund, warum ein DDNS-Dienst für Netzwerke mit statischen IP-Adressen nicht erforderlich ist, besteht darin, dass der Domänenname nicht wissen muss, um welche IP-Adresse es sich handelt, nachdem er zum ersten Mal von ihm erfahren hat. Dies liegt daran, dass sich statische Adressen nicht ändern.

Warum möchten Sie einen DDNS-Dienst?

Ein DDNS-Dienst ist perfekt, wenn Sie Ihre eigene Website von zu Hause aus hosten und auf Dateien zugreifen möchten, auf die Sie zugreifen möchten, unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden. Wenn Sie unterwegs sind, möchten Sie Ihren Computer fernsteuern. oder aus einem anderen ähnlichen Grund.

Wo bekomme ich einen kostenlosen oder kostenpflichtigen DDNS-Service?

Mehrere Online-Anbieter bieten kostenlose DDNS-Abonnementservices an die Windows-, Mac- oder Linux-Computer unterstützen. Einige meiner Favoriten sind FreeDNS Afraid und NoIP.

Was Sie jedoch über den kostenlosen DDNS-Dienst wissen sollten, ist, dass Sie nicht einfach eine beliebige URL auswählen und davon ausgehen können, dass sie an Ihren Server weitergeleitet wird. Zum Beispiel können Sie nicht auswählen files.google.org als Adresse Ihres Dateiservers. Stattdessen erhalten Sie nach der Auswahl eines Hostnamens eine begrenzte Auswahl an Domänen zur Auswahl.

Wenn Sie beispielsweise NoIP als DDNS-Dienst verwenden, können Sie einen Hostnamen auswählen, der Ihren Namen oder ein zufälliges Wort oder eine Mischung von Wörtern, zmy1website, aber die kostenlosen Domain-Optionen sindhopto.org, zapto.org, systes.net, und ddns.net. Also, wenn Sie sich entscheidenhopto.orgwäre Ihre DDNS-URLmy1website.hopto.org.

Andere Anbieter wie Dyn bieten kostenpflichtige Optionen an. Google Domains bietet auch dynamische DNS-Unterstützung.