Skip to main content

So wählen Sie ein SSD-, Hybrid- oder Festplattenlaufwerk aus

Der Weltraum, die letzte Grenze. Für alle, die sich mit elektronischen Dateien und Medien beschäftigen, wird irgendwann eine Zeit kommen, in der Sie in zusätzlichen Speicherplatz investieren müssen.

Egal, ob Sie mehr Platz zum Speichern von Bildern, Videos, Spielen oder Dokumenten haben, Speicher ist eine Realität, mit der sich Leute in der heutigen mediengetriebenen Welt auseinandersetzen müssen, es sei denn, sie sind Hardcore-Luddites.

Die Auswahl der richtigen Speicheroption für Sie kann jedoch etwas kompliziert sein. Von großen und kleinen externen Laufwerken bis hin zu verschiedenen internen Laufwerkstypen stehen Speicherkäufern unzählige Optionen zur Verfügung. Hier sind einige Hinweise, über die Sie nachdenken sollten, um Ihre Entscheidung ein bisschen leichter zu machen.

01 von 07

Solid State, Hybrid oder Festplatte?

Dies ist insbesondere beim Blick auf ein internes Laufwerk eine wichtige Frage, obwohl es auch für größere externe Laufwerke gelten kann. Lassen Sie uns zuerst den Unterschied zwischen ihnen erklären. Ein Festplattenlaufwerk (HDD) ähnelt den Tiger Woods-Laufwerken. Es ist schon eine Weile da und war anfangs großartig, wenn auch nicht so produktiv wie früher. Eine herkömmliche Festplatte verwendet im Wesentlichen Metallplatten, eine magnetische Oberfläche und bewegliche Teile, um Ihre Daten zu schreiben. Im Gegensatz dazu verwenden Solid-State-Laufwerke (SSD) keine sich drehenden Datenträger und sind normalerweise auf Flash-Speicher angewiesen. Dann gibt es Solid-State-Hybrid-Laufwerke (SSHD), die beide Technologien kombinieren, um ihre Vorteile in einem Paket zu nutzen, obwohl sie nicht so ausgesprochen sind, verglichen mit SSD oder HDD. Beachten Sie, dass SSHDs auch Nachteile beider Technologien haben können, wenn auch in geringerem Umfang. Was ist das Beste für dich? Lesen Sie weiter, um einige Faktoren zu berücksichtigen.

Lesen Sie weiter unten

02 von 07

Preis und Kosten

Wie bei neuen Technologien im Vergleich zu alten Technologien ist eine herkömmliche Festplatte viel billiger als eine Solid State-Festplatte. Sie können ein externes 1-TB-Laufwerk für weniger als 100 US-Dollar erhalten, manchmal sogar nur 55 US-Dollar. Dies ist ein schreiender Deal im Vergleich zu den Kosten, die Sie vor fünf Jahren gekostet haben. Ein ähnliches Solid-State-Laufwerk kann vier bis acht Mal so teuer sein, obwohl die Preise in den letzten Jahren gesunken sind. Hybrid-Laufwerke liegen in der Regel bei den Kosten im Mittelfeld und sind eine besonders beliebte Option für interne Festplatten.

Lesen Sie weiter unten

03 von 07

Notwendigkeit für Geschwindigkeit

Wenn Sie sich nicht für den Preis interessieren und einfach nur darüber besorgt sind, wie schnell Ihr Speicher laufen kann, ist der Kauf eines Solid-State-Laufwerks normalerweise der richtige Weg. Dies gilt für Leute, die an großen Dateien wie beispielsweise Videos arbeiten und viel bearbeiten. Die extrem 500 Portable SSD von Sandisk ist beispielsweise im Vergleich zu herkömmlichen externen Laufwerken normalerweise viermal schneller. Hybride können auch SSD-Geschwindigkeiten erreichen, jedoch zu einem niedrigeren Preis. Beachten Sie bei der Auswahl eines externen Laufwerks, dass Sie auch zwischen USB 2.0 und dem schnelleren USB 3.0-Format wählen können.

04 von 07

Kapazität

Herkömmliche Festplatten bieten mehr Möglichkeiten in Bezug auf die Kapazität, zumindest was die Kosten angeht. Sie können problemlos eine ziemlich bullige Festplatte erhalten, während SSDs für größere Formate schwieriger werden können oder zumindest ein Vermögen am oberen Ende der Kapazitätsskala kosten werden.

Lesen Sie weiter unten

05 von 07

Portabilität

Solid-State-Laufwerke gewinnen in diesem Bereich bei externen Optionen problemlos. Selbst heute kann eine externe Festplatte mit 1 TB sperrig sein, wohingegen ein Flash-Äquivalent im Vergleich viel kleiner sein kann. Bei geringeren Kapazitäten können Sie mit Flash-Speicheroptionen wie beispielsweise dem Leef Supra 3.0 besonders klein arbeiten. Dann haben Sie kleine Wunder, wie den Sandisk Ultra Fit, der 128 GB in einem winzigen Paket auspressen kann. Tatsächlich sind sie so klein, dass sie leicht zu verlieren sind.

06 von 07

Haltbarkeit

Aufgrund des Mangels an beweglichen Teilen können Solid-State-Laufwerke durch Abfälle und extreme Temperaturen stärkerem Missbrauch standhalten als herkömmliche Festplatten. Dies kann beispielsweise für den internen Speicher eines Desktop-Computers weniger von Belang sein, kann aber für Laptops sein. Die Haltbarkeit ist insbesondere für die externe Lagerung von Bedeutung, insbesondere für Outdoor-Enthusiasten oder Fotografen und Videografen. Beachten Sie, dass SSDs dennoch ausfallen können.

Lesen Sie weiter unten

07 von 07

Lebensdauer der Batterie

Dies ist kein so großer Faktor wie bei den vorherigen, aber für Leute, die unterwegs Laptops verwenden, führt das Fehlen beweglicher Teile dazu, dass Solid-State-Laufwerke energieeffizienter sind als herkömmliche Laufwerke.

Jason Hidalgo gehört zu About.com Tragbare Elektronik Experte. Ja, er wird leicht amüsiert. Folge ihm auf Twitter @ JasonHidalgo und auch amüsiert sein.