Skip to main content

Was ist LoJack und wie funktioniert es?

LoJack ist ein Neologismus, der als Spiel mit dem Begriff „Hijack“ geprägt wurde. Es ist auch der Name des Unternehmens, das den Begriff geprägt hat und der sich auf eine Handvoll Diebstahlsicherungsdienste bezieht. Der ursprüngliche Service konzentrierte sich auf die Rücknahme gestohlener Fahrzeuge. LoJack bietet jedoch auch Produkte an, die bei der Wiedererlangung von

  • Laptops
  • Frachtsendungen
  • schwere Ausrüstung

Zusätzlich zu diesen Diebstahlsicherungsdiensten bietet LoJack ein Produkt an, das bei der Suche nach verlorenen Kindern, Alzheimer-Patienten, älteren Menschen, die an Demenz leiden, und anderen potenziell anfälligen Angehörigen unterstützt.

Wie funktioniert LoJack?

LoJack für Laptops basiert auf Software, aber alle anderen Produkte basieren auf zwei Hauptkomponenten. Eine dieser Komponenten ist ein Funksender, der in einem Auto, LKW, Motorrad oder einem anderen Fahrzeug installiert werden kann. Der andere Teil des Systems besteht aus einer Reihe von Funkempfängern. Diese Empfänger werden von örtlichen Polizeibehörden betrieben und sind weit verbreitet. Polizisten in 27 Staaten und Washington DC verwenden LoJack, und es ist auch in 30 anderen Ländern verfügbar.

Wenn ein Fahrzeug mit LoJack als gestohlen gemeldet wird, kann ein Fernbefehl gesendet werden, um den Sender zu aktivieren. Das LoJack-System im Fahrzeug beginnt dann mit der Sendung auf einer festgelegten Frequenz, wodurch die Polizei in der Umgebung an ihrem Standort landen kann. Der Sendebereich von LoJack kann sich je nach Position, Höhe und Zusammensetzung von Gebäuden und anderen Hindernissen unterscheiden. Polizeiautos in einem Umkreis von 3 bis 5 km können das Signal jedoch normalerweise empfangen.

Wenn eine polizeiliche Verfolgungseinheit ein Signal von einem gestohlenen Fahrzeug empfängt, passieren verschiedene Dinge. Die Verfolgungseinheit gibt die generelle Richtung an, von der das Signal kommt, wodurch die Polizeibeamten das gestohlene Fahrzeug einschalten können. Der Tracker greift auch auf die LoJack-Datenbank zu, die Informationen zu Fahrzeugen enthält, die das System verwenden. Dadurch erhalten die Polizeibeamten die Fahrgestellnummer, die Marke und das Modell und sogar die Farbe des Fahrzeugs. Anhand dieser Informationen kann die Polizei das Fahrzeug verfolgen und wiederfinden.

Ist LoJack wirksam?

Die Wirksamkeit von LoJack kann von einer Reihe von Faktoren abhängen, erhöht jedoch die Wiederherstellungsrate von gestohlenen Fahrzeugen. Die durchschnittliche Verwertungsrate für gestohlene Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten betrug im Jahr 2010 kaum mehr als 50 Prozent. Viele dieser Autos und Lastwagen wurden schwer beschädigt, bevor die Polizei sie fand. Laut LoJack werden Fahrzeuge, die ihr Tracking-System einsetzen, zu etwa 90 Prozent der Zeit geborgen. Da die Polizei die Fahrzeuge in Echtzeit verfolgen kann, sind viele dieser Wiederherstellungen auch viel schneller als sonst.

LoJack hat jedoch einige inhärente Schwächen. Da die Technologie auf Radiosendungen mit geringer Reichweite beruht, können die Signale absichtlich oder unbeabsichtigt blockiert werden. Funkstörsender können Sendungen aus einem LoJack-System vollständig verdecken, und selbst das Parken des Fahrzeugs in bestimmten Parkstrukturen kann die Verfolgung der Polizei erschweren. Natürlich können auch andere gestohlene Fahrzeugrückgewinnungssysteme mit sehr ähnlichen Verfahren umgangen werden.

Gibt es Alternativen zu LoJack?

Es gibt viele gestohlene Fahrzeugrettungssysteme auf dem Markt, aber keines von ihnen funktioniert wie LoJack. LoJack ist das einzige System, das Radiosendungen mit kurzer Reichweite verwendet, und es ist auch das einzige kommerzielle Verfolgungssystem, das von lokalen Polizeibehörden verwendet wird.

Einige Alternativen zu LoJack sind:

  • Mobile IQ
  • Smart Tracker
  • VectorTrak
  • Zoombak

Die meisten OEMs verfügen auch über eigene gestohlene Fahrzeugrückführungslösungen oder Fahrzeugverfolgungslösungen, von denen viele in Navigations- oder Infotainmentsysteme integriert sind. Diese Systeme können normalerweise nach einem Diebstahl wie LoJack aktiviert werden, obwohl sie das Fahrzeug normalerweise über das Mobilfunkgerät verfolgen. Einige der OEM-Alternativen zu LoJack sind:

  • OnStar von GM
  • BMW Assist
  • Toyota Safety Connect
  • Lexus Enform
  • Mercedes-Benz TeleAid
  • Mopar EVTS