Skip to main content

Erstellen von Kapiteln und Titeln auf selbst aufgenommenen DVDs

DVD-Aufzeichnungen waren früher sehr beliebt, aber mit der zunehmenden Implementierung von Kopierschutz, On-Demand-Internet-Streaming, Kabel- / Satelliten-DVRs und dem Übergang von Analog zu Digital TV ist die Aufzeichnung auf DVD nicht mehr so ​​üblich wie früher . Eine der besten Sachen bei der DVD-Aufnahme ist jedoch das Speichern Ihrer Erinnerungen auf einer physischen Disc für die spätere Wiedergabe. Möglicherweise möchten Sie jedoch nicht immer die gesamte CD, sondern nur einen bestimmten Abschnitt ansehen. Wenn Sie vergessen, Ihre Disc zu beschriften, erinnern Sie sich möglicherweise nicht an alles, was sich darauf befindet.

Sie können die Disc jederzeit in den Player einlegen und mit dem Zeitablaufzähler schnell vorwärts springen oder vorwärts springen, aber wenn die Disc Kapitel enthält, ähnlich wie bei kommerziellen DVDs, ist es viel einfacher, das Gesuchte zu finden und abzuspielen.

Sie können DVDs, die mit einem DVD-Recorder erstellt wurden, mithilfe der automatischen Indizierung oder manuellem Erstellen / Bearbeiten von Kapiteln organisieren.

Automatische Indizierung

Bei den meisten DVD-Recordern fügt der Recorder beim Aufzeichnen eines Videos auf DVD normalerweise alle fünf Minuten automatische Indexmarken auf der Disc ein. Wenn Sie jedoch eine RW-Disc (wiederbeschreibbar) verwenden (Sie können keine Änderungen an einer DVD- oder + R-Disc vornehmen) oder wenn Sie eine DVD-Recorder-Festplattenkombination haben, in der Sie zuvor eine Aufnahme vorübergehend speichern können Beim Kopieren auf DVD haben Sie (je nach Rekorder) auch die Möglichkeit, eigene Indexmarken einzufügen oder zu bearbeiten. Diese Markierungen sind unsichtbar und erscheinen nicht im DVD-Menü. Sie können stattdessen über die NEXT-Taste Ihres DVD-Recorders oder Ihrer Player-Fernbedienung aufgerufen werden, wenn Sie die Disc abspielen.

Obwohl die DVD-Recorder, auf denen die Disc aufgenommen wurde, diese Markierungen erkennen, wenn Sie die Disc wiedergeben, ist es nicht garantiert, dass beim Wiedergeben der Disc auf einem anderen DVD-Player diese Markierungen erkannt werden, die meisten Player jedoch. Sie wissen dies jedoch nicht im Voraus.

Kapitel erstellen oder bearbeiten

Die andere Art, wie Sie Ihre DVD organisieren können, ist das Erstellen von eigentlichen Kapiteln (manchmal auch als Titel bezeichnet). Um dies bei den meisten DVD-Recordern zu tun, müssen Sie eine Reihe von Videosegmenten separat aufnehmen. Wenn Sie also sechs Kapitel auf Ihrer DVD haben möchten, nehmen Sie das erste Segment auf, stoppen Sie den Aufnahmevorgang (rec stop, nicht rec pause) - und starten Sie den Vorgang erneut. Wenn Sie eine Reihe von Fernsehsendungen mit einem DVD-Recorder-Timersystem aufnehmen, hat jede Aufnahme ein eigenes Kapitel. Der Recorder stoppt die Aufnahme eines Programms und beginnt mit der Aufnahme eines anderen. Wenn Sie zwei Programme hintereinander ohne Unterbrechung und Neustart aufnehmen, befinden sie sich natürlich im selben Kapitel.

Jedes Mal, wenn Sie ein neues Segment beginnen, wird automatisch ein eigenes Kapitel im DVD-Menü erstellt, in das Sie zurückgehen können, um ein Kapitel bzw. einen Titel über eine Bildschirmtastatur hinzuzufügen oder umzubenennen. Normalerweise sind die Kapitel / Titel automatisch mit Datums- und Zeitstempeln versehen, sodass die Möglichkeit, einen Namen oder einen anderen benutzerdefinierten Indikator hinzuzufügen, die Identifizierung von Kapiteln erleichtert.

Andere Faktoren

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass es einige Abweichungen geben kann (z. B. das Aussehen des DVD-Menüs und weitere Bearbeitungsfunktionen, je nach verwendetem DVD-Format oder ob Sie nur einen DVD-Recorder oder eine Kombination aus DVD-Recorder und Festplatte verwenden). Die oben skizzierte Grundstruktur ist jedoch bei Verwendung von Standalone-DVD-Rekordern auf breiter Front ziemlich einheitlich.

Die PC-Option

Wenn Sie bei der Erstellung einer professionell aussehenden DVD mit Kapiteln, Titeln, Grafiken, Übergängen oder Hinzufügen von Audiospuren kreativer sein möchten, verwenden Sie am besten einen PC oder MAC, der mit einem DVD-Brenner ausgestattet ist geeignete DVD-Bearbeitungs- oder Authoring-Software.

Abhängig von der verwendeten Software können Sie möglicherweise ein DVD-Menü erstellen, das dem auf einer kommerziellen DVD ähnlicher Ausdruck ähnelt.

Die Quintessenz

Ähnlich wie bei einem Videorecorder bieten DVD-Recorder den Verbrauchern die Möglichkeit, Videoinhalte in einem physischen Format aufzuzeichnen, das später bequem wiedergegeben werden kann. DVD-Recorder bieten jedoch auch den Vorteil einer besseren Video-Aufnahmequalität, abhängig von der verwendeten Quelle und dem verwendeten Aufnahmemodus.

Darüber hinaus bietet ein DVD-Recorder auch eine automatische Indexierung sowie die einfache Erstellung von Kapiteln / Titeln, die eine einfachere Suche nach interessanten Punkten auf der bespielten Disc bei der Wiedergabe ermöglicht.

Die Kapitel- / Titelerstellungsfunktionen von DVD-Rekordern sind nicht so ausgereift wie die auf einer handelsüblichen DVD vorhandenen. Wenn Sie jedoch Zeit haben, können Sie anstelle eines DVD-Rekorders die richtige PC / MAC-DVD-Bearbeitungs- / Authoring-Software verwenden mit mehr kreativen Optionen.