Skip to main content

So konvertieren Sie AAC in MP3 mit iTunes

Titel aus dem iTunes Store und Apple Music verwenden das digitale AAC-Audioformat. AAC bietet im Allgemeinen eine bessere Klangqualität und kleinere Dateien als MP3, aber manche Leute bevorzugen immer noch MP3. Wenn Sie einer von ihnen sind, möchten Sie möglicherweise Ihre Musik von AAC in MP3 konvertieren.

Viele Programme bieten diese Funktion an, aber Sie müssen nichts Neues herunterladen - und Sie müssen definitiv nichts bezahlen. Verwenden Sie einfach iTunes. In iTunes ist ein Audio-Dateikonverter integriert, mit dem Sie AACs in MP3s konvertieren können.

Sie können Songs nur dann von AAC in MP3 konvertieren, wenn sie DRM-frei sind. Wenn ein Song über DRM (Digital Rights Management) verfügt, kann er nicht konvertiert werden, da die DRM möglicherweise durch die Konvertierung entfernt werden kann.

Ändern Sie die iTunes Einstellungen, um MP3s zu erstellen

Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass die Dateikonvertierungsfunktion von iTunes für das Erstellen von MP3-Dateien konfiguriert ist (es können viele Arten von Dateien erstellt werden, einschließlich AAC, MP3 und Apple Lossless). Um dies zu tun:

  1. Starten Sie iTunes.

  2. Öffnen Einstellungen (Gehen Sie dazu unter Windows zu Windows Bearbeiten -> Einstellungen. Auf einem Mac, gehe zu iTunes -> Einstellungen).

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Importeinstellungen Knopf nach unten. Sie finden es neben dem Wenn eine CD eingelegt ist Dropdown-Liste.

  4. Wählen Sie im Fenster Importeinstellungen die Option MP3-Encoder von dem Importieren mit Dropdown-Liste.

  5. Sie sollten auch eine Auswahl treffen Rahmen Dropdown-Liste. Je höher die Qualitätseinstellung, desto besser klingt das konvertierte Lied (obwohl auch die Datei größer ist). Ich empfehle entweder die Höhere Qualität Einstellung, die 192 KBit / s beträgt oder wählen Brauch und wählen Sie 256 kbps. Verwenden Sie niemals etwas niedriger als die aktuelle Bitrate der AAC-Datei, die Sie konvertieren. Wenn Sie es nicht kennen, finden Sie es in den ID3-Tags des Songs. Wählen Sie Ihre Einstellung und klicken Sie auf OK

  6. Klicken OK im Voreinstellungsfenster, um es zu schließen.

So konvertieren Sie AAC in MP3 mit iTunes

Wenn diese Einstellung geändert wurde, können Sie Dateien konvertieren. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Suchen Sie in iTunes den oder die Titel, die Sie in MP3 konvertieren möchten. Sie können Musiktitel einzeln oder in einer Gruppe nicht zusammenhängender Dateien auswählen, indem Sie gedrückt halten Steuerung unter Windows oder Befehl auf Mac während Sie auf jede Datei klicken.

  2. Wenn Sie alle Dateien ausgewählt haben, die Sie konvertieren möchten, klicken Sie auf Datei Menü in iTunes.

  3. Dann klick Konvertieren.

  4. KlickenMP3-Version erstellen.

  5. Die Dateikonvertierung beginnt. Wie lange es dauert, hängt von der Anzahl der zu konvertierenden Musiktitel und Ihren Qualitätseinstellungen ab Schritt 5 ab.

  6. Wenn die Konvertierung von AAC in MP3 abgeschlossen ist, haben Sie eine Kopie des Songs in jedem Format. Möglicherweise möchten Sie beide Kopien aufbewahren. Wenn Sie jedoch eines löschen möchten, müssen Sie wissen, welches welches ist. Wählen Sie in diesem Fall eine Datei aus und drücken Sie die Tasten Control-I unter Windows oder Befehl-I auf einem Mac. Dies öffnet das Informationsfenster des Songs. Drücke den Datei Tab. Das Nett In diesem Feld erfahren Sie, ob es sich bei dem Titel um einen AAC oder um MP3 handelt.

  7. Löschen Sie den Song, den Sie entfernen möchten, auf die normale Art und Weise, wie Sie Dateien aus iTunes löschen.

So erhalten Sie die beste Klangqualität für konvertierte Dateien

Das Konvertieren eines Songs von AAC in MP3 (oder umgekehrt) kann zu einem geringfügigen Verlust der Klangqualität der konvertierten Datei führen. Das liegt daran, dass beide Formate die Dateigröße klein halten, indem Kompressionstechnologien verwendet werden, die die Klangqualität bei hohen und niedrigen Frequenzen verringern. Die meisten Leute bemerken diese Kompression nicht.

Dies bedeutet, dass AAC- und MP3-Dateien bereits komprimiert sind, wenn Sie sie erhalten. Das Konvertieren des Songs in ein neues Format komprimiert ihn weiter. Sie werden diesen Unterschied in der Audioqualität möglicherweise nicht bemerken, aber wenn Sie über hervorragende Ohren und / oder hervorragende Audiogeräte verfügen, ist dies möglicherweise der Fall.

Sie können die beste Audioqualität für Ihre Dateien sicherstellen, indem Sie statt einer komprimierten Datei ein Original mit höherer Qualität konvertieren. Zum Beispiel ist es besser, einen Song von CD in MP3 zu kopieren, als ihn in AAC zu kopieren und dann in MP3 zu konvertieren. Wenn Sie keine CD haben, können Sie vielleicht eine verlustfreie Version des Original-Songs zum Konvertieren erhalten.