Skip to main content

Designerhandbuch für die Farbe Schwarz

In Anbetracht der Negation oder Abwesenheit von Farbe ist Schwarz konservativ und passt zu fast jeder Farbe außer der sehr dunklen. Es hat auch widersprüchliche Konnotationen. Es kann ernst und konventionell sein. Die Farbe Schwarz kann auch geheimnisvoll, sexy und anspruchsvoll sein.

Welche Farben sind schwarz? Die Farbe Schwarz wird durch die Begriffe Kohle, Kohle, Ebenholz, Tinte, Jet, Lampenruß, Mitternacht, Obsidian, Onyx, Rabe, Zobel und Ruß dargestellt.

Natur und Kultur

Schwarz ist das Fehlen von Farbe. In der Kleidung nimmt Schwarz optisch ab. Schwarz kann, wie andere dunkle Farben, dazu führen, dass ein Raum kleiner wird, und selbst ein gut beleuchteter Raum wirkt dunkel, wenn er viel Schwarz hat. Schwarz lässt andere Farben heller erscheinen.

In den meisten westlichen Ländern ist Schwarz die Farbe der Trauer. Bei Jugendlichen wird Schwarz oft als Rebellionsfarbe gesehen. Schwarz ist sowohl positiv als auch negativ. Es ist die Farbe für kleine Jungen in China. Schwarz, kombiniert mit Orange, sind die Farben von Halloween. In den frühen westlichen Ländern trug der gute Mann weiß, während die bösen Jungs schwarz trugen.

Bewusstseinsbänder, die Schwarz verwenden, umfassen solche für:

  • Krankheiten und Zustände wie Melanom, Narkolepsie, Schlafapnoe, Schlafstörungen, primäre Zirrhose der Gallenwege und Hautkrebs
  • Gangprävention
  • POW & MIA
  • Trauer
  • Amische Unterstützung
  • Das Würgenspiel (schwarz, rot und gold)
  • Verlust eines Sohnes (schwarz und hellblau)
  • Verlust einer Tochter (schwarz und pink)
  • Knochenmarkspender (schwarz und pink)

Verwenden von Schwarz in Print und Webdesign

Verwenden Sie bei der Gestaltung die Farbe Schwarz, um Eleganz, Raffinesse oder einen Hauch Geheimnisse zu vermitteln. Dunkles Anthrazitgrau und sehr dunkles Braun können manchmal für Schwarz stehen. Auf dem Bildschirm ist schwarz die RGB-Formulierung 0,0,0 oder Hex-Code # 000000.

Beim Drucken ist Schwarz nicht immer eine einzige Tintenfarbe. Es kann eine Kombination aus reiner schwarzer Tinte mit einem Prozentsatz von Magenta, Cyan und Gelb sein, um das Erscheinungsbild des Schwarzen zu ändern, um normalerweise einen kräftigeren, kräftigeren Schwarzton zu erzeugen. Entdecken Sie schwarze Tintenformeln für sattes Schwarz und Tipps zum Entwerfen mit warmen, neutralen und kühlen Schwarztönen.

Schwarz kann ein zentraler Punkt sein, aber auch eine neutrale Farbe. Schwarzer Text auf weißem oder hellem Hintergrund ist eine bewährte und kontrastreiche Wahl für Bücher, Newsletter und Online-Artikel.

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Schwarz mit anderen dunklen Farben. Es kann funktionieren, aber wenn die Farben zu ähnlich sind, verschmelzen sie miteinander und bieten einen schlechten Kontrast. Schwarz funktioniert gut mit hellen, juwelenfarbenen Rottönen in Rot, Blau und Grün. Schwarz ist die ultimative dunkle Farbe und lässt helle Farben wie Gelb hervor. Gegen einen schwarzen Hintergrund wirken Fotos oft heller. Schwarz und Grau ist eine konservative Kombination, ebenso wie Medium oder Hellblau und Schwarz.

Schwarz in der Sprache

Bekannte Phrasen können einem Designer helfen zu erkennen, wie eine Farbe der Wahl von anderen wahrgenommen wird. Schwarz hat sowohl positive als auch negative Konnotationen.

Positive schwarze Phrasen:

  • Abendgarderobe - formal wie in formeller Partykleidung
  • Black Belt - Experte vor allem in der Kampfkunst
  • Blackwash - bringen Sie die Dinge in die Öffentlichkeit, ins Schwarze - Geld zu haben, geschäftlich gut zu machen
  • Männer in schwarz - Regierungsagenten
  • Black Box - Ausrüstung oder Gerät
  • Pitch schwarz - dunkel wie die Nacht, sehr schwarz

Negative schwarze Phrasen

  • Blackout - Verlust des Bewusstseins oder das Löschen von etwas
  • Stromausfall - Stromverlust oder das Licht ausschalten
  • Blaues Auge - Reputationsschaden, Verleumdung
  • Schwarzherzig - böse
  • Blackguard - ein Schurke
  • Schwarze Schafe - ein Ausgestoßener aus einer Familie oder aus der Gesellschaft
  • Schwarzmarkt - illegaler Handel (Waren oder Geld)
  • Erpressung - etwas durch Drohung erhalten
  • Schwarze Liste - Personen oder Organisationen, die boykottiert, vermieden oder bestraft werden