Skip to main content

Vergleich des iPad Air 2 mit dem iPhone 6 Plus

Es war unvermeidlich, dass das größere Display des iPhone 6 Plus und des nachfolgenden iPhone 6s Plus Vergleiche mit dem iPad ziehen würde. Einige fragten sich schon vor der Veröffentlichung, ob diese neuen iPhones dem iPad Mini ein Ende setzen würden - wer braucht denn ein 7,9-Zoll-Display in einem Tablet, wenn Sie ein 5,5-Zoll-Display in der Tasche haben?

Einige Medien behaupteten, das iPhone 6 Plus werde alles besser machen als das iPad, eine Aussage, die viel übertrieben wirkt. In der Realität kann genau das Gegenteil der Fall sein.

Leistungsvergleich

Bei jeder seiner ersten Generationen enthielt das iPad im Wesentlichen den gleichen Prozessor wie das im gleichen Zeitraum veröffentlichte iPhone. Manchmal wurde die iPad-Version etwas schneller getaktet, aber beide waren nahe genug an der Leistung, dass es keinen signifikanten Unterschied gab.

Aber die Zeiten, in denen das iPad seine Spuren vom iPhone bezieht, sind offiziell vorbei. Während das iPhone 6 Plus einen Dual-Core-1,4-GHz-Apple-A8-Chip erhielt, der es zum schnellsten Smartphone der Welt machte, erhielt das iPad Air 2 einen Tri-Core-1,5-GHz-Apple-A8X. Bei einer geraden Geschwindigkeit mit nur einem Kern ist das iPad Air 2 etwa 12% schneller, was ihm einen leichten Vorteil verleiht. Wenn Sie sich die von Geekbench getestete Multi-Core-Geschwindigkeit ansehen, ist das iPad Air 2 56% schneller als der A8-Chipsatz des iPhone 6 Plus.

Das iPad Air 2 verfügt außerdem über 2 GB LPDDR3-RAM, den Speicher, in dem Apps gespeichert werden, während sie ausgeführt werden. Dies liegt an den 1 GB RAM des iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Dies bedeutet, dass das iPad Air 2 mehr Apps im Hintergrund halten kann, ohne langsamer zu werden. Das iPad Air 2 bietet außerdem eine bessere Leistung bei der Nutzung der Erweiterbarkeit. Diese Funktion ist eine Funktion von iOS 8, mit der eine App einen Code aus einer anderen App ausführen kann.

Anzeige

Es ist leicht genug, den Unterschied in der Bildschirmgröße zu erkennen, aber wie sieht es mit Anzeigequalität und Auflösung aus?

Das iPhone 6 Plus hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, die auf einem 5,5-Zoll-Display ausgeführt wird. Dies gibt ihm satte 401 Pixel pro Zoll (PPI). Zum Vergleich: Das erste iPhone mit Apples Retina Display hatte 326 PPI.

Pixel pro Zoll ist natürlich nur ein Teil der Gleichung. Der durchschnittliche Betrachtungsabstand - 10 Zoll wird als durchschnittliche Entfernung für Smartphones und 15 Zoll - die durchschnittliche Entfernung für Tablets - und PPI werden zusammen betrachtet, wenn die Entfernung ermittelt wird, in der der Benutzer die einzelnen Pixel des Bildschirms nicht wahrnehmen kann. Daher kann die Auflösung des 9,7-Zoll-Displays auf dem iPad mit 2048 x 1536 trotz eines niedrigeren PPI von 264 als Retina-Display bezeichnet werden.

Bei diesen Auflösungen können die meisten Menschen den Unterschied nicht erkennen. Aber allein für die Bildschirmqualität hat das iPhone 6 Plus statistisch gesehen den Vorteil. Das iPad Air 2 verfügt über eine Antireflexbeschichtung auf dem Bildschirm, durch die das Display bei Sonneneinstrahlung viel besser zu sehen ist - ideal, wenn Sie beim Lesen auf der Terrasse lesen möchten.

Wo das iPhone 6 Plus glänzt

  • Telefonanrufe: Offensichtlich. Das iPad Air 2 kann zwar FaceTime-Anrufe tätigen, es ist jedoch kein Telefon. Selbst wenn man bedenkt, dass das iPad Air 2 technisch telefonieren kann, würde das iPhone 6 Plus die Krone übernehmen, indem man es ans Ohr halten kann.
  • Mobilität: Während das iPhone 6 Plus möglicherweise nicht einfach in einige Taschen passt, passt es trotzdem in die meisten Taschen. Abgesehen von Bendgate ist die Tatsache, dass Sie es problemlos überall hin mitnehmen können, ein großer Bonus.
  • Einhandbedienung: Dies ist auch ein großer. Das iPhone 6 Plus ist trotz seiner größeren Größe nicht schwer mit einer Hand zu bedienen. Sie können das iPad nur mit einer Hand verwenden, wenn Sie es auf den Tisch legen.
  • Tastatur: Es sieht aus wie Ihre Standard-iPhone-Bildschirmtastatur im Hochformat, schalten Sie sie jedoch in den Querformat-Modus um, und presto: Die Cursortasten werden angezeigt. Außerdem erhalten Sie einen Punkt, ein Komma, ein Ausrufezeichen, ein Fragezeichen und Kopier- und Einfüge-Tasten.

Wo das iPad Air 2 glänzt

  • Fast überall sonst: Das iPhone 6 Plus kann eine Menge Dinge gut genug tun, dass es Ihnen nichts ausmacht, Ihr iPad manchmal zu Hause zu lassen, aber machen wir uns nichts vor: Die Power des iPad Air 2 und die größere Displaygröße sind wichtige Vorteile, wenn es darum geht die meisten Aufgaben.
  • Web-Browsing: Webseiten sehen auf einem iPhone 6 Plus gut aus, aber es gibt Zeiten, in denen Sie den Text entweder durch Schielen anzeigen oder in den Querformatmodus umschalten müssen, um einen größeren Text zu erhalten oder das Zoomen zu vergrößern. Und obwohl Sie die meisten Webseiten einfach bearbeiten können, ist ein Link oder eine Schaltfläche so klein, dass Sie die Ansicht vergrößern müssen, um sie richtig zu aktivieren. Das Web-Browsing ist auf einem iPhone 6 Plus definitiv nicht schlecht, aber nicht so gut wie auf einem 9,7-Zoll-Display.
  • Die meisten Apps und Aufgaben: Email? Nicht schlecht für das iPhone 6 Plus. Einige haben sogar die Split-Spalten im Querformat gelobt, aber größerer Text und mehr Text auf dem Bildschirm ist viel besser, wenn Sie eine E-Mail-Nachricht länger lesen als ein paar Sätze. Aus diesem Grund ist Mail auf einem iPad einfacher. Facebook? Wieder gut auf dem iPhone 6 Plus, aber besser auf dem iPad, wo diese Bilder wirklich auffallen können. Video? Sieht auf diesem iPhone 6 Plus-Bildschirm großartig aus, aber wer möchte kein größeres Display für Videos? Es gibt einen Grund, warum wir unsere 42-Zoll-Fernseher durch 50-Zoll-Fernseher ersetzen.
  • Spiele: Das iPhone 6 Plus ist fantastisch beim Spielen und wenn Sie in der Praxis des Doktors nichts zu tun haben oder in Ihrem Lieblingsrestaurant auf einen Tisch warten, ist es eine großartige Wahl der Unterhaltung.Aber wenn ich im Haus faulenzen und ein oder zwei Stunden lang mein Spiel spielen möchte, wähle ich mein iPad Air 2.

iPad Air 2 Vs. iPhone 6 Plus: Müssen wir uns wirklich entscheiden?

Es gibt einen Grund, warum sich Apple auf die Geräteinteraktion über AirDrop Handoff in iOS 8 konzentriert hat. Das iPad und das iPhone erfüllen unterschiedliche Anforderungen.

Das iPhone 6 Plus ist ein Telefon, obwohl es so viele verschiedene Aufgaben ausführen kann. Es kann das ultimative mobile Gerät sein, aber es ist immer noch hauptsächlich ein Telefon.

Das iPad ist ein PC. Es kann nicht als eins klassifiziert werden, aber es sollte sein. In vielerlei Hinsicht ist es sogar noch nützlicher als ein herkömmlicher PC.

Es gibt einen Grund, warum wir mehrere Geräte haben. Der größere Bildschirm des iPhone 6 Plus ist großartig, aber Sie werden keinen Roman darauf schreiben oder eine Tabelle erstellen, die komplizierter ist als das Ausgleichen meines Scheckhefts. Sie mögen ein E-Book auf einem Smartphone lesen, während Sie in der U-Bahn sitzen, aber wenn Sie sich wie zu Hause fühlen, ist der größere Bildschirm des iPads eine gute Wahl.