Skip to main content

Was sind MP3-CDs?

Eine MP3-CD ist eine CD (CD), auf der Audiodateien (normalerweise MP3s) gespeichert sind. Sie können eine MP3-CD erstellen, wenn Sie Ihre Musik in einem CD-Player anhören möchten oder Ihre Lieblingsmusik sichern möchten.

Audiodateien auf einer MP3-CD werden wie jede andere Datei auf einer normalen CD-ROM mit dem Yellow Book-CD-Standard gespeichert. Diese Speichermethode unterscheidet sich von Audio-CDs, die Sie möglicherweise in Musikgeschäften kaufen, bei denen die Dateien nach dem Red Book CD-Standard in einem nicht komprimierten Format codiert sind. Die Qualität von Audio-CDs ist wesentlich höher als die von komprimierten MP3s.

MP3-CDs legen zwar nahe, dass nur MP3-Dateien gespeichert werden können, um diese Art von CD zu erfüllen, dies ist jedoch nicht der Fall. Sie können Zusammenstellungen von Audiodateien, Titeln, Hörbüchern und Podcasts erstellen, die aus verschiedenen Audioformaten bestehen.

Wenn Sie jedoch vom MP3-Format abweichen, kann nicht garantiert werden, dass CD- und DVD-Unterhaltungselektronikgeräte, z. B. einige CD-Player, alle auf Ihrer benutzerdefinierten Disc gespeicherten Audioformate abspielen können. Sie können dieses Problem minimieren, indem Sie die MP3-CD nur mit MP3 und anderen gut unterstützten Formaten wie WAV und AAC erstellen.

MP3 CD Vorteile

Die Audiodateien einer normalen Audio-CD werden nicht komprimiert. Die maximale Wiedergabezeit von einer CD beträgt ca. 80 Minuten. Auf der anderen Seite können Sie mit einer MP3-CD diese maximale Spielzeit erheblich verlängern und viel mehr Songs speichern.

Musik, die im MP3-Format gespeichert ist, ist in einem komprimierten Format codiert und nimmt viel weniger Speicherplatz in Anspruch als nicht komprimierte Dateien. Mit einer MP3-CD können Sie 8 bis 10 Alben oder bis zu 150 Titel auf einer Disc aufnehmen. Die genaue Anzahl hängt jedoch vom Format, der Kodierungsmethode und der verwendeten Bitrate ab.

MP3 CD Nachteile

MP3-CDs können den Vorteil bieten, dass sie mehr Musik speichern können als herkömmliche Audio-CDs, es gibt jedoch Nachteile.

Die Klangqualität einer MP3-CD ist dem Klang einer typischen Musik-CD unterlegen. Sie können es zwar nicht hören, aber technisch ist es wahr, weil MP3s in einem verlustbehafteten Format gespeichert werden, wohingegen Audio-CDs unkomprimiertes, verlustfreies Audio enthalten.

MP3-CDs sind auch mit Geräten der Unterhaltungselektronik weniger kompatibel als gekaufte Audio-CDs. Obwohl viele moderne Hardwaregeräte wie DVD- und CD-Player das MP3-Format unterstützen (zusammen mit WMA, AAC und anderen), unterstützen einige Hardwaregeräte nur die Wiedergabe von nicht komprimierten Audio-CDs.

So erstellen oder kopieren Sie eine MP3-CD

Das Erstellen Ihrer eigenen MP3-CD ist so einfach wie das Brennen der MP3-Dateien auf eine Disc. Dies können Sie mit einer Vielzahl von Software-Programmen erledigen. Sie können MP3-Dateien auch mit einer Software brennen, die Sie wahrscheinlich bereits auf Ihrem Computer installiert haben, z. B. Windows Media Player oder iTunes.

Spitze: Wenn Ihre Musikdateien nicht im MP3-Format vorliegen, können Sie sie mit einem Audiodatei-Konverter konvertieren.

Um das Gegenteil zu tun und Musik von einer CD auf Ihren Computer zu kopieren / kopieren, benötigen Sie ein anderes Programm, das speziell dafür erstellt wurde. Einige MP3-CD-Ersteller in dieser Liste haben den doppelten Zweck, ein CD-Ripper zu sein, aber auch dedizierte Musik-CD-Extraktoren funktionieren.