Skip to main content

So verwenden Sie eine Jump-Box zum sicheren Springen Starten Sie ein Auto

Es gibt ein hartnäckiges Gerücht, dass regelmäßig zirkuliert, dass es nicht sicher ist, ein Auto zu starten, oder dass es nicht sicher ist, eine Sprungbox zu verwenden. In diesem Gerücht steckt zwar ein Körnchen Wahrheit, da Sie Ihrem Auto oder sich selbst, wenn Sie falsch angeschlossen sind, eine ganze Menge Schaden zufügen können, ist die Verwendung einer Sprungbox in den meisten Fällen absolut sicher. Wenn Sie alles richtig verbinden und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, gibt es wenig zu befürchten.

Ist es wirklich gefährlich, ein Auto mit einer Jump-Box zu starten?

Es gibt drei Hauptgefahrenquellen, wenn Sie ein Auto anstarten, und beide gelten unabhängig davon, ob Sie ein anderes Auto oder eine Sprungbox als Stromquelle verwenden. Die erste ist, dass aus der leeren Batterie explosive Gase austreten können, die zweite ist, dass Sie das elektrische System des Fahrzeugs schwer beschädigen können, wenn Sie die Sprungbox nach hinten anbringen, und die dritte ist, dass die Überbrückungskabel oder die Sprungbox vorhanden sein müssen geroutet oder an einem sicheren Ort

Es stimmt zwar, dass beim Starten eines Wagens ein gewisses Risiko besteht, aber Sie können es auf fast nichts reduzieren, wenn Sie die korrekten Verfahren einhalten.

Es gibt auch einige Fälle, in denen das Starten mit dem Sprung wirklich eine schlechte Idee ist. Zum Beispiel haben viele Hybridfahrzeuge eine 12-Volt-Hilfsbatterie, die bei einem Totschlag mit einem Sprungstart gestartet werden kann, aber der Versuch, diese Batterie mit niedriger Kapazität zu verwenden, um einen Fremdstart zu ermöglichen, ist keine gute Idee.

Das Problem ist, dass solch ein kleiner Akku nach einem Frühstart vollständig entleert werden kann, was dazu führen kann, dass Sie gestrandet bleiben. Während die meisten Hybriden sprungartig gestartet werden können, sollten Sie zwei Überlegungen anstellen, bevor Sie sie jemand anderem anbieten.

Es gibt ein weiteres potenzielles Startproblem, das bei Fahrzeugen mit schwer zugänglichen Batterien auftritt. Einige dieser Fahrzeuge verfügen über einen positiven positiven Anschluss zum Aufladen und Starten des Akkus. Bei anderen Fahrzeugen müssen Sie einige Arbeiten ausführen, um auf den Akku zugreifen zu können.

Wenn ein Remote-Terminal nicht verfügbar ist, ist es normalerweise eine schlechte Idee und möglicherweise sogar unsicher, das Fahrzeug mithilfe des positiven Anschlusses am Sicherungskasten oder einer anderen Verbindung, bei der es sich nicht um die Batterie handelt, zu springen.

Was die tragbaren Autostarter angeht, so sind sie absolut sicher mit der einzigen Einschränkung, dass Sie immer noch alle korrekten Verfahren befolgen müssen. Sie müssen immer noch einen Autostart in der richtigen Reihenfolge und an den richtigen Stellen einhaken, und Sie können nur einen Starthilfegerät verwenden, um eine herkömmliche Autobatterie oder die zusätzliche 12-V-Batterie in einem Hybrid zu starten, nicht jedoch die Hochspannungsbatterien Hybrid.

Sicherer Gebrauch eines tragbaren Autostartstarters

Es gibt zwei Hauptgefahren, die im Allgemeinen beim Start eines Fahrzeugs auftreten: Beschädigung empfindlicher Komponenten im elektrischen System und Aufblasen der Batterie. Beide Situationen können sich dadurch ergeben, dass die positiven und negativen Kabel gekreuzt werden oder durch kurzes Berühren der positiven und negativen Leitungen kurzgeschlossen werden.

Wenn Sie eine Sprungbox verwenden, ist die grundlegende Methode zum Anschließen an die leere Batterie die gleiche wie bei Verwendung von Überbrückungskabeln:

  1. Verbinden Sie das Plus Jump Box-Kabel mit dem Pluspol der Batterie.

  2. Schließen Sie das Kabel der negativen Jumpbox an den Motorblock oder an eine andere gute Erdungsstelle an.

  3. Stellen Sie die Sprungbox an einer stabilen Stelle im Motorraum oder, wenn möglich, auf dem Boden auf, wo sie sich nicht löst, herunterfällt oder die Motorscheiben oder den Lüfter stört.

  4. Versuchen Sie, das Auto zu starten.

  5. Ziehen Sie das Kabel der negativen Jumpbox vorsichtig ab und befestigen Sie es an der Jumpbox.

  6. Lösen Sie vorsichtig das Kabel der positiven Jumpbox und befestigen Sie es an der Jumpbox.

Es ist immer noch möglich, dass Ihre Batterie in die Luft geht, wenn Sie einen Autostarthilfe-Starter verwenden. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Kabel richtig anzuschließen. Wenn auf Ihre Batterie zugegriffen werden kann, müssen Sie zuerst das positive Starthilfekabel an die positive Batterieklemme anschließen. Wenn der Akku nicht zugänglich ist, suchen Sie nach einem positiven positiven Anschluss.

Wenn das positive Kabel fest angeschlossen ist, müssen Sie einen sauberen, unlackierten Teil der Karosserie, des Rahmens oder des Motors eines Autos suchen, der sich nicht in der Nähe von beweglichen Teilen wie dem Lüfter, den Zubehörriemen oder der Batterie befindet.

Der Hauptgrund dafür, dass Sie Ihren Autostarter nicht direkt an den negativen Batterieanschluss anschließen möchten, besteht darin, dass Funken entstehen können. Wenn der Akku aufgrund eines Überladens oder aufgrund eines internen Fehlers nicht funktioniert, ist er möglicherweise mit brennbaren Dämpfen gefüllt, die selbst dann eindringen können, wenn der Akku verschlossen ist.

Funken können diese Dämpfe entzünden, wodurch die Batterie explodieren kann. In diesem Fall können Sie in Säure eingedrungen und schwer verletzt werden. Obwohl dies nicht sehr häufig vorkommt, kann dies ernst Verletzungen und nach Der gerade DopeEs kann jedes Jahr zwischen 6.000 und 10.000 Autofahrern passieren.

In einigen Fällen haben Sprungboxen Kabel, die so kurz sind, dass Sie beide direkt an die Batterie anschließen müssen. Wenn Ihre Sprungbox so ist, müssen Sie sicherstellen, dass alle Zubehörteile (z. B. Beleuchtung und Radio) ausgeschaltet sind und der Schlüssel nicht in der Zündung ist.

Wenn Sie sowohl Plus- als auch Minuskabel an die Batterie anschließen, schließen Sie zuerst das Pluskabel und dann das Negativ vorsichtig an. Tragen Sie nach Möglichkeit Schutzkleidung und Augenschutz und versuchen Sie, sich vor einer möglichen Explosion zu schützen.

Wann ist es unsicher, einen Autostartstarter zu verwenden?

Wenn Sie einen Hybridfahrzeug fahren, ist es normalerweise sicher, einen Autostart oder einen normalen Frühstart der Zusatzbatterie zu verwenden. Diese Hilfsbatterien sind wie normale Autobatterien nominell 12 V, sie sind jedoch normalerweise viel kleiner.

Das bedeutet, dass die Hauptgefahr bei Hybriden und Starthilfe besteht, wenn Sie versuchen, die Zusatzbatterie in Ihrem Hybrid-Fahrzeug zu verwenden, um das Auto eines anderen zu springen, können Sie es bis zu dem Punkt erschöpfen, an dem Ihr eigenes Fahrzeug nicht startet. Dies bedeutet auch, dass es absolut sicher ist, einen Sprungstarter oder ein tragbares Netzteil für diesen Batterietyp zu verwenden.

Der andere Batterietyp, der in den meisten Hybriden enthalten ist, verwendet eine andere, viel höhere Spannung als die 12 V, die herkömmliche Pkw und Lastwagen verwenden. Das bedeutet, dass Sie die Hauptbatterien in Ihrem Hybrid nicht mit einem Starthilfegerät starten können oder Überbrückungskabel und ein anderes Auto.

Elektroautos sind ähnlich, aber mit dem zusätzlichen Vorbehalt, dass Sie, wenn Sie ein Elektroauto fahren, niemals versuchen sollten, einen Frühstart bereitzustellen oder zu erhalten. Elektroautos sollen sehr spezifisch aufgeladen werden.

Wenn Sie ein normales Benzin- oder Dieselfahrzeug fahren und der Akku nur schwer zugänglich ist, kann ein Starthilfegerät für ein Auto nicht sicher sein. Es ist absolut sicher, einen zu verwenden, wenn Ihr Fahrzeug über ein entferntes positives Terminal verfügt, das für das Laden und Starten des Starters konzipiert ist. Sie sollten jedoch niemals die positive Klemme Ihres tragbaren Starters an den Sicherungskasten oder an etwas anderes anschließen, Eigentlich nicht für diesen Zweck gedacht.

In einigen Fällen ist die Verwendung eines tragbaren Starters die einzig sichere Möglichkeit, auf die Batterie zuzugreifen und sie direkt mit dem positiven Anschluss zu verbinden.

Je nachdem, wo sich die Batterie befindet, können möglicherweise keine Verbindungen zum positiven Batteriepol und zu einem sauberen, unlackierten Bereich des Gehäuses oder des Rahmens hergestellt werden. Dies kann die Verwendung einer Sprungbox erschweren, wenn die mitgelieferten Kabel zu kurz sind. In dieser Situation müssen Sie möglicherweise Überbrückungskabel oder einen Fremdstarter mit längeren Kabeln verwenden.