Skip to main content

Autositzwärmer und geröstetes Brötchen-Syndrom

Frage: Soll ich einen Autositzwärmer bekommen?

Mein Auto war kürzlich im Laden, und der Leihwagen, den sie mir gaben, hatte Autositzwärmer. Ich dachte immer, es wäre eine Art dummes Ding, aber es erwies sich als überraschend effektiv, um mich auf meinem kalten Morgenpaddelaufzug aufzuwärmen.

Nun, da ich mein Auto zurück habe und mich jeden Morgen von hübsch gerösteten Brötchen auf dem Weg zur Arbeit verabschiedet habe, frage ich mich, ob es sich lohnen könnte, eine Art Sitzheizung oder Heizung für mein Auto zu bekommen. Arbeiten die Sitzheizungen, die Sie kaufen können, genauso gut wie die, die mit neuen Autos geliefert werden? Und gibt es etwas, nach dem ich Ausschau halten sollte oder das ich wissen sollte?

Antworten:

Wenn Sie in einem kühlen Klima leben und im Winter jede Menge Zeit auf der Straße verbringen, kann ein Autositzwärmer die Investition definitiv wert sein. Wenn Sie ein neues Auto kaufen, ist dies in der Regel eine recht teure Option, in einigen Fällen sogar bis zu 400 US-Dollar. Die Nachrüstsätze sind jedoch überraschend günstig. Sie können die Installation sogar selbst durchführen, wenn Sie mit den grundlegenden Verdrahtungsarbeiten vertraut sind.

Es gibt verschiedene Arten von Sitzwärmern für Autos. Daher ist es eine gute Idee, die verfügbaren Optionen zu prüfen und die beste Option für Ihr Budget und Ihre Situation zu finden, bevor Sie den Abzug betätigen.

Arten von Autositzwärmern

Es gibt zwei Haupttypen von Autositzwärmern: Heizkissen, die unter der Polsterung angebracht sind, und Geräte, die auf der Sitzoberfläche aufliegen. Alle OEM-Sitzwärmer fallen in die erste Kategorie und auch einige der besten Aftermarket-Optionen. Sitzwärmer, die auf dem Sitz ruhen, sind einfacher zu installieren und können von einem Fahrzeug zum anderen bewegt werden. Sie sehen jedoch nicht immer so gut aus und können an Problemen mit der Langlebigkeit leiden.

Interne Autositzheizungen

OEM Autositzwärmer verwenden Heizkissen, die in den Sitzen installiert sind. In den meisten Fällen ist ein Polster im Sitz selbst installiert und ein anderes in der Rückenlehne. Wenn Sie ein nahtloses, OEM-ähnliches Erlebnis wünschen, sollten Sie sich Aftermarket-Produkte ansehen, die dieser grundlegenden Definition entsprechen.

Einige Aftermarket-Heizkissensätze werden mit einem Sitzkissen geliefert, andere bieten Ihnen zwei.

Um eine interne Autositzheizung zu installieren, muss der Sitz entfernt und die Polsterung zurückgezogen werden. Dies ist eine relativ einfache Operation, die jedoch relativ arbeitsintensiv ist. Dies ist die Art von Arbeit, die Sie selbst zu Hause erledigen können, wenn Sie über Grundkenntnisse in der Fahrzeugverkabelung verfügen, aber viele Leute ziehen es vor, einen professionellen Laden zu bezahlen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Polsterer dafür zu bezahlen, das Sitzgewebe abzuziehen, die Heizkissen einzuschieben und das Gewebe anschließend wieder zu installieren. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie nur noch die Heizleiter mit Strom und Masse verbinden.

Externe Autositzheizungen

Externe Sitzwärmer lassen sich in zwei grundlegende Kategorien einteilen: grundlegende Sitzkissen und vollständige Sitzbezüge. Die grundlegenden Sitzkissen decken nur den Sitzbereich ab und sehen normalerweise nicht besonders gut aus. Sie sind jedoch in der Regel kostengünstig und einfach zu installieren.

Volle Sitzüberzüge haben in der Regel zwei Heizelemente (eines, auf dem Sie sitzen, und eines für die Rückenlehne). Wenn Ihre Polsterung schon bessere Tage gesehen hat und Sie nicht daran interessiert sind, sie zu reparieren, könnte einer davon tatsächlich besser geeignet sein als ein innerer Sitzwärmer.

Natürlich sind Vollsitz-Überzugheizungen auch einfach zu installieren. Beide Arten von externen Autositzheizungen sind in der Regel so konzipiert, dass sie in die Zigarettenanzündersteckdose eingesteckt werden können, was bedeutet, dass sie problemlos von einem Auto zum anderen bewegt werden können.

Zu suchende Funktionen

Das wichtigste Merkmal bei einem Autositzwärmer oder -heizgerät ist ein Temperaturwähler. Zumindest sollten Sie nach einem Sitzwärmer suchen, der mit einem Schalter ausgestattet ist, der sowohl eine hohe als auch eine niedrige Einstellung ermöglicht. Die automatische Abschaltung ist eine weitere nette Funktion, vor der Sie gerettet werden buchstäblich deine Brötchen anstoßen.

Autositzwärmer-Optionen

SitzwärmerStilStromstärkeHigh / Low-EinstellungPreis
Dorman 628-040Intern1,5 - 4,5AJa$70
Wasserkohlenstoff (2 Sitze)Intern3 - 5AJa (5 Einstellungen)$65
Wagan IN9438Externe Ja$20
AUDEW UniversalExterne Ja$26

Gefahren von Autositzwärmern

Da die Sitzwärmersitze von Autos elektronisch sind, sind sie mit denselben potenziellen Gefahren behaftet, die Sie von jedem elektronischen Gerät aus sehen können. Es ist zum Beispiel wichtig, dass der Sitzwärmer richtig verdrahtet und gesichert ist, um ein elektrisches Feuer zu vermeiden. Einige Sitzwärmer sind auch wasserdicht, was einen zusätzlichen Schutz bietet, falls Sie jemals nass in Ihr Auto geraten oder ein Getränk in den Schoß gießen.

Eine Gefahr, die bei Autositzheizungen ziemlich einzigartig ist, wird als „Toasted-Skin-Syndrom“ bezeichnet und ist ziemlich genau so, wie es sich anhört. Laut Untersuchungen der letzten Jahre kann ein längerer Kontakt mit Hochtemperaturoberflächen zu Hautverfärbungen führen. Da einige Autositzheizungen bis zu 120 Grad Fahrenheit heiß werden, ist es leicht zu sehen, wie das tägliche Sitzen auf einem „Toasted-Skin-Syndrom“ entstehen kann.

Die gute Nachricht ist, dass Sie das geröstete Hautsyndrom weitgehend verhindern können, indem Sie Ihren Sitzwärmer einfach abschalten, nachdem er seine Arbeit erledigt hat. Wenn Ihr Sitzwärmer eine niedrige Einstellung hat, können Sie auch die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Ihre Haut dadurch beschädigt wird. Hilfreich können auch Sitzwärmer mit automatischer Abschaltfunktion sein.