Skip to main content

Was ist eine UDF-Datei?

Bei einer Datei mit der UDF-Dateierweiterung handelt es sich höchstwahrscheinlich entweder um eine Datei mit Universal Disk-Format oder eine Excel-Datei mit benutzerdefinierten Funktionen.

UDF ist ein allgemeines Dateisystem, das von Brennprogrammen für optische Medien zum Speichern von Dateien auf Discs verwendet wird. Daher ist die tatsächliche UDF-Dateierweiterung (.UDF) möglicherweise nicht so verbreitet. Obwohl das Programm, das das Brennen durchführt, den UDF-Standard verwendet, ordnet es die Datei jedoch höchstwahrscheinlich mit sich selbst zu, indem eine andere Dateierweiterung an das Ende des Dateinamens angehängt wird.

Einige UDF-Dateien können stattdessen benutzerdefinierte Excel-Funktionen sein, die von Microsoft Excel erstellt wurden und beim Öffnen bestimmte vordefinierte Funktionen ausführen. Andere könnten Ricoh-Adressbücher sein, die Benutzerinformationen enthalten.

Hinweis: UDF ist auch eine Abkürzung für einige nicht verwandte Technologiebegriffe wie Eindeutigkeit Datenbankdatei, benutzerdefinierte Funktion, benutzerdefinierte Schriftart, und ultra-tiefes Feld.

So öffnen Sie eine UDF-Datei

Universal Disk Format-Dateien mit der Erweiterung UDF können mit Nero oder einem Dienstprogramm zum Entpacken von Dateien wie PeaZip oder 7-Zip geöffnet werden.

UDF-Skripts, die benutzerdefinierte Excel-Funktionen sind, werden von Microsoft Excel über die integrierte Funktion erstellt und verwendet Microsoft Visual Basic für Anwendungen Werkzeug. Dies ist über die Alt + F11 Verknüpfung in Excel, aber der eigentliche Skriptinhalt ist wahrscheinlich nicht mit der Dateierweiterung .UDF vorhanden, sondern wird stattdessen in Excel gespeichert.

UDF-Dateien, bei denen es sich um Ricoh-Adressbuchdateien handelt, benötigen die jetzt eingestellte SmartDeviceMonitor for Admin-Software von Ricoh. Möglicherweise können Sie die UDF-Datei mit ihrem neueren Device Manager NX Lite-Tool oder mit dem älteren SmartDeviceMonitor for Admin öffnen, den Sie auf Softpedia finden.

Warnung: UDF-Dateien in MS Excel können schädliche Skripts speichern. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie solche ausführbaren Dateiformate öffnen, die Sie per E-Mail erhalten oder von Websites heruntergeladen haben, mit denen Sie nicht vertraut sind. In unserer Liste ausführbarer Dateierweiterungen finden Sie eine Liste der Dateierweiterungen, die zu vermeiden sind und warum.

Spitze: Verwenden Sie den Editor oder einen anderen Texteditor, um die UDF-Datei zu öffnen. Viele Dateien sind Nur-Text-Dateien, dh, unabhängig von der Dateierweiterung kann ein Texteditor den Inhalt der Datei möglicherweise ordnungsgemäß anzeigen. Dies kann bei UDF-Dateien der Fall sein oder auch nicht, aber es ist einen Versuch wert.

So konvertieren Sie eine UDF-Datei

Während das UDF-Format häufig zum Speichern von Daten auf Discs verwendet wird, ist dies nicht das Ziel des Konvertierens des Dateiformats in ein Mediendateiformat. Wenn Sie beispielsweise UDF in MP4 oder ISO "konvertieren" möchten, verwenden Sie am besten einen Videodateikonverter oder ein DVD-Ripping-Programm.

Betrachten Sie eine Disc, die Sie als ISO oder in einem Videoformat wie MPEG speichern möchten. Der beste Weg, dies zu erreichen, wenn Sie die Daten im ISO-Format benötigen, ist ein Programm wie BurnAware.

Müssen Ihre UDF-Inhalte in einem Videodateiformat vorliegen? Sie können den Inhalt einer Disc rippen und in einem abspielbaren Videoformat wie MP4 oder AVI speichern, indem Sie ein Programm wie Freemake Video Converter verwenden.

Um eine UDF in CSV zu konvertieren, benötigen Sie die SmartDeviceMonitor for Admin-Software von Ricoh, wenn Sie über eine Ricoh-Adressbuchdatei verfügen. Wie oben erwähnt, ist diese Software nicht mehr von Ricoh erhältlich. Sie können sie jedoch normalerweise über den Softpedia-Link oben oder mit dem Device Manager NX Lite-Programm verwenden.

Hinweis: Wenn Sie nach einem Dateisystemkonverter suchen, der beispielsweise UDF in NTFS oder FAT32 konvertieren kann, versuchen Sie, die Partition mit der Datenträgerverwaltung zu formatieren. Beachten Sie, dass einige Geräte nicht jedes mögliche Dateisystem unterstützen.

Kann Ihre Datei immer noch nicht öffnen?

Wenn sich Ihre Datei nicht wie oben beschrieben öffnet, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um eine Universal Disk-Formatdatei oder eine Excel-Benutzerdefinitionsfunktionsdatei. Stattdessen haben Sie wahrscheinlich eine Datei, die nicht wirklich mit der Dateierweiterung ".UDF" endet, sondern etwas, das nur ähnlich aussieht.

Beispielsweise ist das PDF-Dateiformat sehr beliebt und wird fast genauso geschrieben wie .UDF. PDF-Dateien können jedoch nicht mit UDF-Öffnern geöffnet werden, und UDF-Dateien werden nicht in PDF-Viewern geöffnet.

Das gleiche Konzept gilt für viele andere Dateiformate und Dateierweiterungen, beispielsweise für UD-Dateien, bei denen es sich um OmniPage User Dictionary-Dateien handelt, die mit der OmniPage-Software verwendet werden. DAZ-Benutzerdateien, die das DUF-Suffix verwenden; und das Universal Image Format von MagicISO, das die UIF-Dateierweiterung verwendet.

Der Punkt hier ist, die Dateierweiterung zu überprüfen, wenn Sie Ihre UDF-Datei nicht öffnen können. Es besteht eine gute Chance, dass Sie mit einem ähnlich geschriebenen, aber völlig anderen Dateiformat zu tun haben, das als solches behandelt werden sollte. Durchsuchen Sie die Dateierweiterung Ihrer bestimmten Datei, um herauszufinden, welche Programme die Datei öffnen oder konvertieren können.