Skip to main content

Was genau kann das iTunes-Softwareprogramm leisten?

Wenn Sie mit dem iTunes-Softwareprogramm noch nicht vertraut sind, fragen Sie sich möglicherweise, was damit getan werden kann. Es wurde ursprünglich im Jahr 2001 entwickelt (bekannt als SoundJam MP zu diesem Zeitpunkt), sodass Benutzer Musiktitel im iTunes Store kaufen und ihre Einkäufe mit dem iPod synchronisieren können.

Auf den ersten Blick kann man leicht davon ausgehen, dass dies immer noch der Fall ist, insbesondere wenn das Programm den iTunes Store und alle verschiedenen Arten digitaler Medienprodukte anzeigt, die hier gekauft werden können.

Es hat sich jedoch zu einem voll ausgestatteten Softwareprogramm entwickelt, das noch viel mehr kann.

Was sind die Hauptanwendungen?

Obwohl der Hauptzweck immer noch ein Software-Mediaplayer und ein Frontend für den iTunes Store von Apple ist, kann er auch für Folgendes verwendet werden:

  • Streamen Sie Songs von Apple Music.
  • Laden Sie Musik mit dem iTunes Match-Dienst in iCloud hoch.
  • Teilen Sie Musik über Ihr Heimnetzwerk.
  • Konvertieren Sie von einem Audioformat in ein anderes.
  • Hören Sie Internet-Radiosender.
  • Übertragen Sie Musik-CDs.
  • Brennen Sie digitale Musikdateien (MP3s usw.) auf Disc.
  • Erstellen Sie sich selbst aktualisierende (intelligente) Wiedergabelisten.
  • Fügen Sie Ihrem iTunes Konto Guthaben von einer iTunes Geschenkkarte hinzu.
  • Kaufen Sie iTunes-Guthaben für jemanden und senden Sie es mit einem Geschenkgutschein.
  • Podcasts herunterladen.

Kompatibilität mit tragbaren Mediengeräten

Einer der wichtigsten Gründe, warum Sie die iTunes-Software verwenden möchten, ist, wenn Sie bereits eines von Apples Hardware-Produkten besitzen oder eines kaufen möchten. Wie zu erwarten, verfügen Geräte wie das iPhone, das iPad und der iPod Touch über viele integrierte Funktionen, die nahtlos mit iTunes und letztendlich mit dem iTunes Store zusammenarbeiten.

Dies steht im krassen Gegensatz zu vielen Nicht-Apple-Hardwaregeräten, die digitale Musik und Videos wiedergeben können, jedoch nicht mit der iTunes-Software verwendet werden können. Das Unternehmen wurde wegen mangelnder Kompatibilität heftig kritisiert (angeblich mehr seiner Hardwareprodukte zu verkaufen).

Es gibt alternative iTunes-Softwareprogramme, mit denen Mediendateien mit den tragbaren Geräten von Apple synchronisiert werden können. Keines dieser Programme kann jedoch eine Verbindung zum iTunes Store herstellen.

Welche Audioformate werden von iTunes unterstützt?

Wenn Sie iTunes als Hauptsoftware-Mediaplayer verwenden möchten, sollten Sie wissen, welche Audioformate abgespielt werden können. Dies ist nicht nur für die Wiedergabe vorhandener Audiodateien erforderlich, sondern auch, wenn Sie auch zwischen Formaten konvertieren möchten.

Die Audioformate, die iTunes derzeit unterstützt, sind:

  • MP3
  • AAC
  • WMA (nur Windows-Version: nicht direkt abspielbar - AAC-Versionen werden erstellt)
  • ALAC
  • WAV
  • AIFF
  • MP4