Skip to main content

System Information Viewer v5.35

System Information Viewer (SIV) ist ein tragbares, kostenloses Systeminformationstool für Windows, das einen enorm detaillierten Einblick in die Hardware eines Computers bietet.

Die Benutzeroberfläche von SIV ist möglicherweise nicht die einfachste, mit der Sie arbeiten können, aber die gefundenen Informationen sind von größerem Wert als ihre mangelnde Benutzerfreundlichkeit.

Laden Sie den System Information Viewer v5.35 herunter

[Softpedia.com | Tipps zum Herunterladen und Installieren]

Diese Bewertung bezieht sich auf den System Information Viewer, Version 5.35, veröffentlicht am 14. November 2018. Bitte lassen Sie mich wissen, ob es eine neuere Version gibt, die ich überprüfen muss.

System Information Viewer - Grundlagen

Informationen zu CPU, Motherboard, Betriebssystem, Software, Laptop-Akku, RAM, installierter Software und anderen Hardwarekomponenten werden vom System Information Viewer angezeigt.

SIV kann unter Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP installiert werden. Auch ältere Versionen wie Windows 98 und 95 werden unterstützt. Alle aktuellen Windows Server-Versionen sind auch mit SIV kompatibel.

Wenn Sie eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows ausführen, laden Sie "siv.zip" von der Download-Seite herunter. Beide Versionen sind in der einzigen ZIP-Datei enthalten.

Siehe die Was identifiziert der System Information Viewer? Am Ende dieses Testberichts finden Sie alle Details zu den Hardware- und Betriebssysteminformationen, die Sie über den Computer mit System Information Viewer erwarten können.

System Information Viewer Pro & Cons

Wie ich bereits erwähnt habe, ist SIV sehr gründlich, aber es gibt Dinge, die an dem Tool nicht so toll sind.

Pros:

  • Sehr umfangreich
  • Informationen einfach herauskopieren
  • Speichern Sie einen Bericht über alles oder wählen Sie einfach Kategorien aus
  • Stellt eine Übersichtsseite bereit
  • Updates werden häufig veröffentlicht
  • Benötigt keine Installation (tragbar)

Cons:

  • Überladenes und verwirrendes Interface
  • Suchfunktion funktioniert nicht sehr gut

Meine Gedanken zum System Information Viewer

Der System Information Viewer ist sehr schwer zu lesen. Alle Details werden in Klartext aufgelistet und in Gruppen zusammengefasst, wodurch es unübersichtlich wird, den Überblick über das zu behalten, was Sie lesen. Die meisten Dinge sind in geeigneten Abschnitten und Kategorien organisiert, aber es ist eine Herausforderung, etwas Bestimmtes zu finden.

Was ich nicht mag, ist, dass Software-Produktschlüssel nicht automatisch angezeigt werden. Stattdessen musst du zum gehenHilfe > Über Abschnitt des Programms und aktivieren Sie dieSCHLÜSSELMöglichkeit. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen, die ich verstehe, aber es ist schwierig, die Umschaltoption dafür zu finden, da das Programm selbst nicht leicht zu bedienen ist.

Der System Information Viewer bietet zwar keine einfach zu bedienende Benutzeroberflächetut zeige einenorm Datenmenge. Im Vergleich zu ähnlichen Systeminformationsprogrammen muss ich es jedoch viel niedriger einschätzen, einfach weil es nicht benutzerfreundlich ist.

Laden Sie den System Information Viewer v5.35 herunter

[Softpedia.com | Tipps zum Herunterladen und Installieren]

Was identifiziert der System Information Viewer?

  • Informationen zu Windows, z. B. Version und Build-Nummer, Produkt-ID, Eigentümer und Installationsdatum
  • Alle Privilegien des aktuell angemeldeten Benutzers und Details zu seiner Gruppenmitgliedschaft
  • Listet alle laufenden Prozesse und geöffneten Dateien sowie jedes Programm, das mit Windows gestartet wird, alle installierten Programme und jede installierte Schriftart auf
  • Führen Sie einen CPU-Belastungstest aus
  • GPU-Geschwindigkeits-, Temperatur- und Übertaktungseinstellungen
  • CPU- und RAM-Auslastungs- und Temperaturüberwachung
  • Seriennummer der Festplatte, freier und belegter Speicherplatz, Kontingente, Dateisystem, Temperatur, Geometrie, Festplattenzuordnung, Standort der Hauptplatine, Klasse und S.M.A.R.T. Statistiken
  • Partitionsinformationen einer Festplatte, einschließlich der Startpartition, des Starts und der Länge der Partition sowie der Gesamtgröße und der Menge des verborgenen Speichers
  • RAM-Geschwindigkeit für installierten Speicher sowie die Identität nicht verwendeter Speicherbänke
  • Informationen zu CPU-Takten, Verhältnissen, Leistungspegeln, Stromrichtlinie, Spannungen und IPI-Verzögerung
  • Netzwerkinformationen wie private IP-Adresse und öffentliche IP-Adresse, DNS-Name, Region und Zeitzone, Standard-Gateway, Subnetzmaske, aktive Netzwerkverbindungen und MAC-Adresse
  • Hersteller, Klasse, Motherboard-Standort, Hardware-GUIDs, Hersteller-Versionsnummer und Windows-Beschreibung für jedes Gerät, z. B. ACPI-, FireWire-, USB-, PCI- und DOS-Geräte

Laden Sie den System Information Viewer v5.35 herunter

[Softpedia.com | Tipps zum Herunterladen und Installieren]