Skip to main content

So verhindern Sie den Absturz von Windows Media Player

Probleme beim Umschalten von Windows Media Player auf den Vollbildmodus?

Windows Media Player (WMP) bietet unter anderem die Möglichkeit, Videos im Vollbildmodus anzuzeigen. Wenn Sie mit WMP vertraut sind, haben Sie es wahrscheinlich bereits verwendet, um beispielsweise Musikvideos anzusehen, als würden Sie sie auf Ihrem Fernseher ansehen. Der Vollbildmodus ist auch nützlich, wenn Sie WMP-Visualisierungen verwenden möchten, während Sie Ihre Musikbibliothek anhören.

Wie bei den meisten Softwareprogrammen kann es jedoch zu Problemen mit WMP kommen, wenn in diesen speziellen Videomodus gewechselt wird. Das Jukebox-Softwareprogramm von Microsoft kann einfrieren oder vollständig abstürzen. Der Grund dafür kann unterschiedlich sein, es liegt jedoch häufig daran, dass die Grafikkarte Ihres Computers mit diesem Modus nicht kompatibel ist.

Versuchen Sie, Ihren Grafikkartentreiber zu aktualisieren

Wie bereits erwähnt, ist die wahrscheinlichste Ursache für dieses Problem ein Problem mit dem Treiber für Ihre Grafikkarte. Der aktuell auf Ihrem System installierte Treiber ist möglicherweise veraltet oder enthält beispielsweise Fehler. Möglicherweise haben Sie sogar einen generischen Grafikkartentreiber anstelle eines Treibers des Kartenherstellers installiert. Wenn dies der Fall ist, kann der derzeit auf Ihrem Windows-System installierte Treiber nicht alle Videomodi unterstützen.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie der in Windows installierte Grafiktreiber überprüft werden soll, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Halten Sie die Windows Taste auf Ihrer Tastatur und drücken Sie R.
  2. Art devmgmt.msc im Textfeld und drücken Sie die eingeben / Eingabetaste.
  3. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Anzeigeadapter Abschnitt durch Klicken auf + Daneben.
  4. Doppelklicken Sie auf den Treibernamen.
  5. Drücke den Treiber-Registerkarte. Sie sehen jetzt Informationen darüber, einschließlich der Versionsnummer.

Sie können versuchen, den Treiber mit Windows zu aktualisieren und zu aktualisieren. Die beste Methode ist jedoch normalerweise die Website des Herstellers. Wenn eine neuere Version verfügbar ist, laden Sie sie herunter und installieren Sie sie, um festzustellen, ob dies der Grund für das Einfrieren oder Abstürzen von WMP ist.

Ändern Sie die Windows-Registrierung

Wenn die obige Methode nicht funktioniert, sollten Sie einen Registrierungs-Hack versuchen. Diese Änderung gilt für Windows Vista, auf dem Windows Media Player 11 ausgeführt wird. Es kann jedoch auch einen Versuch wert sein, wenn Sie Aero Glass auch auf einem anderen Windows / WMP-Setup deaktiviert haben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Hack anzuwenden:

  1. Halten Sie die Windows-Taste und drücke R.
  2. Geben Sie in das angezeigte Textfeld ein Regedit und drücken Sie die eingeben / zurückkehren Schlüssel.
  3. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungspfad: HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Microsoft MediaPlayer Preferences
  4. Klicken Sie im Registrierungseditor auf Bearbeiten Menüregisterkarte.
  5. WählenNeu > DWORD-Wert (32-Bit).
  6. Art DXEM_UpdateFrequency Geben Sie im Textfeld den neuen Registrierungswert ein und drücken Sie dann die eingeben / zurückkehren Schlüssel.
  7. Doppelklicken Sie auf den neuen Registrierungseintrag, den Sie gerade erstellt haben, und geben Sie einen Wert von ein 2 im Datenfeld.
  8. Klicken OK speichern.
  9. Sie können den Registrierungseditor jetzt beenden, indem Sie das entsprechende Fenster schließen oder auf klicken Datei > Ausgang.

Führen Sie jetzt Windows Media Player erneut aus und wechseln Sie zum Vollbildmodus, um zu sehen, ob das Problem dadurch gelöst wird.

Beschädigte Windows Media Player 12-Installation?

Wenn Sie WMP 12 verwenden, liegt der Fehler möglicherweise an einer beschädigten Programmdatei. Die gute Nachricht ist, dass die Installation leicht aktualisiert werden kann. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Anleitung zum Deinstallieren und erneuten Installieren von Windows Media Player 12.