Skip to main content

Billiger Verstärker Bewertung: Lepai LP-2020A + vs. Topping TP30

01 von 08

Billig Amps Face Off: Lepai LP-2020A + vs. Topping TP30

Dies sind in der Tat gute Zeiten für Billigliebhaber. Dank des Aufkommens von geekfreundlichen Internethändlern wie Parts Express und Monoprice gibt es alle möglichen Audioprodukte zu so niedrigen Preisen, dass sie in manchen Fällen fast ebenso kostenlos sein könnten.

Aber sind sie gut: Beide sind günstig

Die Frage ist natürlich, wie gut sie sind.

Eine Kategorie, in der die Preise unglaublich niedrig erscheinen, sind winzige integrierte Verstärker. Diese Verstärker haben normalerweise einen oder zwei Eingänge, einen Lautstärkeregler und möglicherweise 10 oder 20 Watt Leistung pro Kanal. Sie werden wahrscheinlich nicht bis zu 2.000 Dollar High-End-Tower-Lautsprechern anschließen, aber sie scheinen genau das Richtige für ein altes Paar JBLs oder Polks oder ein neues Paar Dayton Audio B652 zu sein.

Und schaut euch die Preise an! Der Lepai LP-2020A + mit 20 Watt pro Kanal kostet gerade einmal 26,88 US-Dollar.

Aber warte mal! Teile Express ebenfalls bietet das Topping TP10-MK4, das 72 US-Dollar kostet, aber nur 10 Watt pro Kanal an 8 Ohm liefert. Beide verwenden die Class-T-Verstärkertechnologie, die so genannt wird, weil sie von einer Firma namens Tripath stammt. Es ist eine Marke, keine anerkannte Verstärkerklasse. Es ist wirklich nur eine Variante der hocheffizienten Klasse D (Schalt-) Verstärkung.

"Was gibt?" Ich fragte mich, wann ich die beiden Verstärker gesehen habe. Sicher, das Topping sieht viel schöner aus, aber hat es andere Vorteile, die seinen fast dreimal höheren Preis rechtfertigen würden?

Ich musste es nur herausfinden. Anstatt ihnen einfach nur zuzuhören und Ihnen zu sagen, dass man größere "innere Details" oder mehr "flüssige Mittelklasse" bietet, würde ich das tun, was die meisten Rezensenten nicht können: Ich würde einige Labormessungen durchführen, um herauszufinden was ist wirklich los

Lesen Sie weiter unten

02 von 08

Die Kandidaten

Bereit für den Vergleich

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine LP-2020A + und ein Paar Dayton B652-Lautsprecher gekauft. Das B652 erwies sich jedoch als ein erstaunlicher Deal - nicht, was irgendjemand einen verfeinerten Klang nennen würde, aber überraschend hörbar, vor allem für $ 32 / Paar.

Zum Glück hatte mein Kollege Geoff Morrison ein Topping TP30, das im Grunde derselbe Verstärker wie das TP10 MK4 ist, mit einem Kopfhöreranschluss und einem digitalen USB-Eingang. Natürlich ist das TP30 nicht mehr verfügbar.

Also hatte ich meine zwei Kandidaten. Allein aufgrund der technischen Daten scheint der LP-2020A + mit 20 Watt statt 10 Kanälen tatsächlich überlegen zu sein. Allerdings konnte ich auf der Parts Express-Website nichts finden, das besagte, wie 20 Watt gemessen wurden. Damit eine Leistungsmessung des Verstärkers irgendetwas bedeuten kann, müssen Sie die Impedanz angeben, in der er getestet wurde (normalerweise 8 oder 6 oder 4 Ohm). der Pegel der gesamten harmonischen Verzerrung plus Rauschen (THD + N), bei dem die Nennleistung angegeben wird (normalerweise 0,5% oder 1% oder 10%); die Frequenz oder den Frequenzbereich, bei dem der Test durchgeführt wurde; und die Anzahl der gefahrenen Kanäle.

Wie Sie auf der Rückseite oben sehen können, ist das TP30 ein besser gebautes Produkt mit einem stabileren Gehäuse und hochwertigeren Lautsprecherkabel- und Cinch-Anschlüssen.

Nachsatz

Nachdem dieser Artikel veröffentlicht wurde, hat ein Leser (danke, Jerrold!) Per E-Mail darauf hingewiesen, dass einige Besitzer des LP-2020A + ihre Geräte mit einem stärkeren 5-Ampere-Gerät wie diesem von Amazon aufgerüstet haben. Das hat mich dazu inspiriert, die Spezifikationen auf der Parts Express-Site erneut zu betrachten. Die LP-2020A + -Seite an diesem Standort bewertet das Netzteil, das mit dem hier getesteten LP-2020A + geliefert wurde, mit 2 Ampere. Aber die Stromversorgung, die ich erhielt, ist mit 3 Ampere bewertet. Der Verstärker selbst ist für eine 2-Ampere-Versorgung gekennzeichnet.

OK, lass uns einstecken und sehen was passiert.

Lesen Sie weiter unten

03 von 08

Lepai LP-2020A + Ausgangsleistung

LP-2020A + testen

Um zu sehen, ob der LP-2020A + seinen Leistungsanspruch von 20 Watt pro Kanal erfüllt, habe ich mit meinem Audioanalysator Clio 10 FW eine Verzerrung plus Rauschen vs. Leistungsabweichung bei 1 kHz ausgeführt. Der Gesamtpegel der harmonischen Verzerrung plus Rauschen (THD + N) liegt auf der Y-Achse (vertikale Achse), während die Ausgangsleistung (in Watt) auf der X-Achse (horizontal) liegt. Hier ist was ich habe.

8 Ohm Last, beide Kanäle werden angesteuert9,1 Watt bei 0,5% THD9,9 Watt bei 1% THD

Bei einer 4-Ohm-Last ging der LP-2020A + vor dem Ende des Sweeps in den Schutzmodus (Ausgang stummgeschaltet, blaues Licht um den Lautstärkeregler blinkt), egal wie ich die Sweep-Parameter einstelle. Am Ende habe ich die maximale Leistung von Hand gemessen. Die höchste Leistung, die ich bei 4 Ohm erreichen konnte, betrug 9,4 Watt bei 1,5% THD + N.

Beachten Sie auch, dass die Verzerrung plus Rauschen bei niedrigen Pegeln sehr hoch ist: 0,5% und 1% THD + N zwischen 0,1 und 2,4 Watt. Der überwiegende Teil Ihres Hörens wird bei diesen niedrigen Pegeln sein, nicht im 5- bis 8-Watt-Bereich, in dem der Verstärker die besten Ergebnisse erzielt.

Bei diesen Messungen handelt es sich um Lastwiderstände - sogenannte "Dummy" -Lasten, die Tech-Freaks wie ich verwenden, weil sie uns eine konsistente Basislinie geben (im Gegensatz zu Lautsprechern, deren Impedanz stark variiert). Ich wusste jedoch, dass einige kostengünstige Class-D-Verstärker von einem angeschlossenen Lautsprecher abhängen, um korrekt zu funktionieren. Die Kapazität und Induktivität des Lautsprechers saugt die gesamte vom Verstärker erzeugte Hochfrequenzenergie an. Also habe ich den gleichen Sweep mit meinen Hsu Research HB-1 Mk2-Lautsprechern (Impedanz 7,7 Ohm bei 1 kHz) anstelle der Lastwiderstände durchgeführt. Die Ergebnisse waren fast gleich: 8,9 Watt bei 0,5% THD, 9,8 Watt bei 1% THD.

04 von 08

TP30-Leistungsabgabe beenden

Testen des TP30

Das obige Diagramm zeigt das Topping TP30, das unter den gleichen Bedingungen gemessen wurde. Die grüne Spur befindet sich in einer 8-Ohm-Last, die violette Spur in einer 4-Ohm-Last.

8 Ohm Last, beide Kanäle werden angesteuert9,3 Watt bei 0,5% THD10,3 Watt bei 1% THD

4 Ohm Last, beide Kanäle werden angesteuert16,4 Watt bei 0,5% THD17,4 Watt bei 1% THD

Beachten Sie, wie das TP30 den LP-2020A + übertrifft, obwohl seine Spezifikationen unterlegen sind? Das zeigt nur, dass Amp-Spezifikationen nichts bedeuten, es sei denn, die Testbedingungen (THD + N-Pegel, Anzahl der angesteuerten Kanäle, Lastimpedanz usw.) sind angegeben.

Beachten Sie auch, dass die Verzerrung des TP30 plus das Rauschen als niedriger Pegel nicht besonders gut ist, jedoch viel besser als der LP-2020A + ist und bei Werten zwischen 0,4 Watt und maximaler Leistung unter 0,5% bleibt.

Lesen Sie weiter unten

05 von 08

TP30 Frequenzgang beenden

Der Frequenzgang ist das Maß dafür, wie gleichmäßig ein Verstärker alle Klangfrequenzen reproduziert, von Bässen über Mitten bis zu Höhen. Für einen Verstärker ist das ideale Ergebnis eine tote Linie bei 0 dB.

Ich stelle zuerst die Ergebnisse des TP30 hier ein, weil ich eine normale Messung daraus abrufen konnte. Mehr zu den seltsamen Ergebnissen des LP-2020A + zu diesem Test.

Frequenzgang, 8 Ohm Last, ref. Stufe 2,83 Volt (1 Watt)-0,32 dB bei 20 Hz-0,50 dB bei 20 kHz

Kanalbalance-Fehler bei 1 kHz, 8-Ohm-Last, Bez. Stufe 2,83 Volt (1 Watt)rechter Kanal +0,11 dB höher als links

Wiederum kein tolles Ergebnis, aber für einen preiswerten Verstärker ist das in Ordnung.

06 von 08

Lepai LP-2020A + Frequenzgang

Als ich versuchte, den Frequenzgang des LP-2020A + mit den zuvor erwähnten Lastwiderständen zu messen, erhielt ich merkwürdige Ergebnisse. Der Bass rollte scharf ab und sank bei 76 Hz um -3 dB. Als ich mir die LP-2020A + anhörte, bemerkte ich jedoch keinen Mangel an Bass. Daher dachte ich, das Ergebnis könnte auf eine Eigenartigkeit der LP-2020A + beim Fahren von Lastwiderständen zurückzuführen sein.

Also entschied ich mich, den Frequenzgang zu messen, indem ich den LP-2020A + an einen meiner Hsu HB-1-Lautsprecher anschließe, ein Mikrofon davor platzierte, einen Standardfrequenzgang am Lautsprecher durchführte und dann die Messung mit dem Topping TP30 wiederholte der LP-2020A +. Sie können das Ergebnis in der obigen Grafik sehen. Die blaue Kurve zeigt das Ergebnis mit dem TP30 und die grüne Kurve zeigt das Ergebnis mit dem LP-2020A +. Diese Ergebnisse werden mit deaktivierter Tonregelung des LP-2020A + deaktiviert.

Frequenzgang, 8 Ohm Last, ref. Stufe 2,83 Volt (1 Watt)+4,86 dB bei 20 Hz0,00 dB bei 20 kHz

Kanalbalance-Fehler bei 1 kHz, 8-Ohm-Last, Bez. Stufe 2,83 Volt (1 Watt)linker Kanal +0,21 dB höher als rechts

Beachten Sie, dass die Basswiedergabe des LP-2020A + bei 30 Hz um -1,26 dB unter der des TP30 liegt. Aus irgendeinem Grund hat der LP-2020A + bei 20 Hz eine merkwürdige Verstärkung. Da Filme und Musik so wenig 20-Hz-Inhalte enthalten und nur die größten Lautsprecher und Subwoofer 20 Hz wiedergeben können, hören Sie nichts. Nicht so wie dieser kleine Verstärker könnte ohnehin bei 20 Hz eine hörbare Ausgabe erzeugen.

Grundsätzlich ist die Klangfarbe oder Tonbalance dieser beiden Verstärker ungefähr gleich.

Lesen Sie weiter unten

07 von 08

Lepai LP-2020A + Tone Control-Effekte

Dies sind die Auswirkungen der Klangregler des LP-2020A + - wiederum gemessen am Amp durch einen Hsu HB-1 Mk3-Lautsprecher. Die blaue Spur ist der Effekt, wenn die Bass- und Höhenregler ganz nach oben gedreht werden. Die rote Kurve ist der Effekt, wenn die Steuerelemente ganz heruntergedreht werden.

Die maximale Anhebung und Absenkung für beide liegt in der Größenordnung von 10 bis 12 dB, was ein ziemlich großer Bereich ist. Beachten Sie, dass diese Messungen bei einem Referenzpegel von 1 Watt durchgeführt werden. Wenn Sie diese Regler bei lauter werdenden Lautstärken ganz hochdrehen, verfügt der LP-2020A + möglicherweise nicht über die erforderliche Leistung, um den hier gezeigten Schub zu erzielen.

08 von 08

Hörnotizen und Schlussfolgerungen

Tatsächliches Zuhören

Wie lassen sich diese Unterschiede auf das tatsächliche Hörerlebnis übertragen? Um das herauszufinden, habe ich die beiden Verstärker mit den an die Hsu HB-1-Lautsprecher angeschlossenen Hörern verglichen. Ich habe sofort eines bemerkt: Das Topping TP30 könnte etwas mehr Gewinn gebrauchen. Ich musste ihn ganz aufdrehen, um eine gute Lautstärke zu erzielen, wenn ich meinen iPod touch als Quelle verwendete - obwohl der HB-1 ein ziemlich effizienter Lautsprecher ist.

In meinen Ohren hat der LP-2020A + eine eher rauhe Mittellage und tiefere Höhen, die dazu führt, dass Stimmen ein wenig nervös klingen. Auf der Aufnahme "Amazonas" des Saxophonisten Terry Landry hatten einige der lateinamerikanischen Perkussionsinstrumente ein wenig Begeisterung, fast als ob sie kaputt wären. Der obere Höhenbereich des LP-2020A + klingt jedoch etwas ausgedehnter, wie die Messungen nahe legen; das TP30 klingt im Vergleich dazu etwas weich. Aber die tiefen, kräftigen Bässe, die Holly Coles "Train Song" öffnen, klangen durch das TP30 enger und weniger bombig.

Insgesamt würde ich sagen, dass das TP30 besser klingt, obwohl beide Stärken und Schwächen haben. Ich denke, einige bevorzugen den Sound der LP-2020A +. Und ich vermute, dass einige vielleicht gar keinen Unterschied bemerken.

Das letzte Wort

Aus meinen Messungen scheint das Topping TP30 das zu sein, was ich als "echten Verstärker" bezeichnen würde: Sie können es an fast jeden Lautsprecher anschließen, und es liefert einen ordentlichen Hörpegel und sauberen Sound.

Der Lepai LP-2020A + scheint jedoch einige technische Kompromisse einzugehen, die es ihm ermöglichen, seinen extrem niedrigen Preis zu erreichen. Es macht im Grunde die gleiche Menge an Leistung in einer 8-Ohm-Last wie das 4x teurere TP30.

Hier ist meine Empfehlung: Holen Sie sich das TP10-MK4, wenn Sie ein ernstes Desktop-Audiosystem oder ein günstiges Schlaf- oder Wohnraumsystem zusammenstellen. Holen Sie sich die LP-2020A +, wenn Sie nur etwas haben wollen, das einen anständigen Sound erzeugt, wie für ein Garagesystem oder um in einem Wartezimmer lite jazz zu spielen.